Stan Lee: Comic-Legende mit 95 Jahren gestorben!

Einer der einflussreichsten Männer der Comic-Welt ist tot. Stan Lee ist am Montag im Alter von 95 Jahren verstorben.

Stan Lee (1922 - 2018) ist tot. Der legendäre Comicautor und Kopf hinter klassischen Superhelden wie Spider-Man, Iron Man, Thor oder den X-Men sei am Montag im Alter von 95 Jahren verstorben, wie unter anderem das Branchenmagazin "The Hollywood Reporter" berichtet.

Lees Tochter Joan Celia habe dem US-Promi-Portal "TMZ" bestätigt, dass ihr Vater am Montagmorgen gestorben sei. Ein Krankenwagen habe ihn noch ins Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles gebracht. Dort habe man ihn aber offenbar nicht mehr retten können. "Mein Vater hat alle seine Fans geliebt. Er war der beste, anständigste Mensch", erklärte Lees Tochter demnach.

Kein Marvel ohne Stan Lee

Der Erfolg des heute weltweit bekannten Comicverlags Marvel Comics ist auf viele Figuren des Autors zurückzuführen. Zusammen mit Jack Kirby (1917 - 1994) schuf Lee die Fantastischen Vier, es folgten unter anderem Superhelden wie der Hulk, Iron Man, Thor und die X-Men. Zusammen mit dem im Juni verstorbenen Steve Ditko (1927 - 2018) erdachte er Doctor Strange und Spider-Man.

Lee hatte in den vergangenen Jahren verstärkt mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Erst im Februar war er ebenfalls laut "TMZ" wegen Kurzatmigkeit und einem unregelmäßigen Herzschlag in das gleiche Krankenhaus eingeliefert worden. 2017 musste er aus gesundheitlichen Gründen die Teilnahme an zwei großen Conventions absagen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.