VG-Wort Pixel

"Bauer sucht Frau" Anna Heiser erinnert an ihr verstorbenes Baby


Im Januar 2020 musste Ex-"Bauer sucht Frau"-Kandidatin Anna Heiser einen furchtbaren Schicksalsschlag verkraften: Sie erlitt eine Fehlgeburt. Ein Jahr später gedenkt sie nun ihres verstorbenen Babys.

Anna Heiser, 30, spricht aus einem bestimmten Grund über ihre Fehlgeburt. Sie bekomme viele Nachrichten von Personen, die ein ähnliches Schicksal teilen, berichtet die werdende Mama auf Instagram. Gleichzeitig gab die ehemalige "Bauer sucht Frau"-Kandidatin zu: "Ich habe lange überlegt, ob ich dieses Posting machen soll. Es werden wieder Kommentare kommen, dass ich mich 'nur in die Medien drängen' würde." Doch von möglichen Kritikern lässt sich die 30-Jährige nicht abhalten und berichtet von ihren eigenen Erfahrungen.

Anna Heiser: "367 Tage später ist der Schmerz genauso groß"

Zu einem stimmungsvollen Bild von der Landschaft Namibias schreibt sie: "Gestern war ein besonderer Tag – vor genau einem Jahr haben wir unser erstes Baby verloren. Ich werde immer wieder danach gefragt, wie man damit umgehen soll. Man sagt ja 'die Zeit heilt alle Wunden', bei mir trifft es aber nicht zu. 367 Tage später ist der Schmerz genauso groß, wie an dem Tag, als es passiert ist." Man könne nur mit der Zeit lernen, damit umzugehen. Menschen seien in der Lage, viele Lebensereignisse zu verdrängen, sie hätte es auch versucht, fügt sie hinzu.

"Nach der FG habe ich den Schwangerschaftstest weggepackt und wollte es nicht mehr sehen. Ich hätte es wegschmeißen können, aber etwas hat mich davon abgehalten", erinnert sich die 30-Jährige zurück. Vor Kurzem wurde Anna Heiser erneut mit dem Verlust ihres Babys konfrontiert: Beim Aufräumen habe sie den Test in einem Schrank wiedergefunden. "Wie aus dem Nichts liefen mir die Tränen über das ganze Gesicht und ich konnte die Gefühle nicht mehr stoppen", erzählt Anna offen.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Nach der Fehlgeburt: Ex-"Bauer sucht Frau"-Kandidatin Anna ist wieder schwanger

Aktuell ist die Wahl-Südafrikanerin wieder schwanger. Bald dürfen sie und ihr Mann Gerald hoffentlich "ein gesundes Kind in den Armen halten". Doch die Blondine stellt klar, dass das Kind kein Ersatz für ihr totes Baby sei: "Manche von Euch können es sich wahrscheinlich nicht vorstellen, aber ich liebe unsere beiden Kinder über alles. Das kleine Sternchen gehört ebenfalls zu uns. Es ist aus unserer Liebe entstanden und es hat uns das Herz gebrochen, es gehen lassen zu müssen."

Zum Schluss richtet sich die ehemalige Kuppelshow-Kandidatin einmal direkt an die Menschen, die ein ähnliches Schicksal erleiden mussten: Sie wünsche diesen Menschen viel Kraft, denn "es gibt keine Worte, die den Schmerz kleiner machen würden. Ich hoffe, für jede und jeden von Euch, die das gleiche erlebt haben, dass euer sehnlichster Wunsch bald in Erfüllung geht."

Verwendete Quellen: instagram.com

swi Brigitte

Mehr zum Thema