Prinzessin Märtha Louises Schamane veröffentlicht Statement

Am vergangenen Freitag (3. Januar) nehmen Prinzessin Märtha Louise und ihre Kinder endgültig Abschied von Ari Behn. Bei der Trauerfeier in Oslo kommen Familie und Freunde des Schriftstellers zusammen. Einer jedoch fehlt: der aktuelle Lebensgefährte der Prinzessin, Durek Verrett. Jetzt äußert sich der Schamane erstmals zu dem Schicksalsschlag.

Die Domkirche zu Oslo ist am vergangenen Freitag (3. Januar) bis auf den letzten Platz gefüllt. Ari Behns (†47) selbstgewählter Tod hat Familie, Freunde und die Norweger erschüttert. Gesichter voller Trauer, wo man hinblickt. Doch eines sucht man unter ihnen vergeblich: das des Schamanen Durek Verrett, 45, dem Lebensgefährten von Prinzessin Märtha Louise, 48. Des Mannes, der den Platz an der Seite der Tochter von König Harald, 82, und Prinzessin Sonja, 82, eingenommen hat, nachdem deren Ehe mit dem Schriftsteller und Künstler Behn nach 15 Jahren gescheitert ist. Verrett hält sich im Hintergrund, zwei Tage lang. Am Sonntag äußert er sich erstmals und das in ungewohnt zurückhaltender Form.

View this post on Instagram

A post shared by Shaman Durek (@shamandurek) on

Durek Verrett zeigt tiefen Respekt

"Aus tiefstem Respekt vor Märthas und Aris Kindern, werde ich den Tod ihres Vaters nicht kommentieren, weder jetzt noch später", schreibt der 45-Jährige in einem Statement auf seinem Instagram-Kanal. Nur so viel möchte er offenbar öffentlich teilen: Er sei unglaublich traurig ob deren Verlust. 

Ari Behn (†): Loyalität zu Prinzessin Märtha Louise

Die Zurückhaltung des selbsternannten spirituellen Wegbegleiters erstaunt ein wenig. Prinzessin Märtha Louise und Durek Verrett haben im Mai 2019 ihre Beziehung bestätigt. Seitdem macht das Paar in regelmäßigen Abständen Schlagzeilen. Für Unmut im Königshaus sorgen im vergangenen Jahr eine gemeinsame spirituelle Workshop-Reihe, die Märtha Louise als Prinzessin von Norwegen bewirbt. Im August entscheidet der Hof, dass sie ihren Titel nicht mehr in geschäftlichen Zusammenhängen nutzen darf.

Wenige Wochen später entsetzen Verretts Plaudereien über das Liebesleben mit seiner royalen Partnerin nicht nur deren Familie, sondern auch die Norweger.

Ari Behn hingegen hält zu seiner Ex-Frau und der Mutter der gemeinsamen Kinder Maud Angelica, 16, Leah Isadora, 14, und Emma Tallulah, elf. In einem TV-Interview erklärt er noch im Oktober 2019:  "Es ist sehr schön, dass sie Liebe gefunden hat. Das freut mich sehr", und fügt hinzu: "Ich bin sehr stolz auf Märtha."

Diesen unglaublich loyalen Rückhalt ihres verstorbenen Ex-Mannes wird Märtha Louise in Zukunft sicher schmerzlich vermissen. 

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erschienen. 

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.