Bachelor 2020: Diese Twitter-Reaktionen sprechen uns aus der Seele

Der Bachelor 2020 sorgt mal wieder für Twitter-Diskussionen – und diese Reaktionen zur letzten Folge solltest du keinesfalls verpassen!

Der Bachelor 2020 zeigt sich nicht von seiner besten Seite – hoffen wir. Und wenn doch, dann wollen wir seine schlechte gar nicht erst kennenlernen, schließlich bekam sie ein Schwan schon einmal zu spüren und wir wissen, wie das ausging. Nun gut, wir schweifen ab: Gestern lief wieder eine neue Bachelor-Folge und, was sollen wir sagen, der liebe Herr Preuß macht das Schlamassel-Spiel auch nicht wirklich besser. Nach dem Linda-Eklat der letzten Woche ging es mit einem Fließband-Date weiter. 

Aber eigentlich brauchen wir gar nichts mehr zu sagen – denn das haben bereits andere für uns übernommen. Geheimtipp jeden Mittwochs: Twitter ist und bleibt die beste Bachelor-Begleitung. Wir haben die passendsten Tweets für euch zusammengefasst.

Bachelor 2020 – und Twitter freut sich

Starten wir chronologisch: Die Folge begann mit einem dramatischen Einspieler eines nachdenklichen Bachelors, der uns nach den letzten Wochen den Chip im Hals stecken lässt. Doch wir lernen: Selbst ein erbrochener Sofa-Snack würde uns nicht vor der Zunge des Bachelors retten. Denn langsam wird es für Sebastian Preuss ernst. 

"Die Zeit wird immer knapper!" Während wir diesen Worten lauschen, können wir bereits die kleinen Rädchen in Bastis Kopf sehen, die auf Hochtouren arbeiten, um zu überlegen: "Wie viele Mädchen kann ich in den letzten Wochen noch flachlegen, nachdem das erste Übernachtungsdate bereits buchstäblich ins Wasser fiel?"

Die Stimmung in der Show wird durch das Fließband-Date nicht wirklich erhellt, dafür aber auf Twitter:

Unser Lieblingszitat in diesem Zusammenhang war ja noch die charmante Anmerkung, Anna solle doch bitte froh sein, überhaupt da zu sein. Ja, welche Frau möchte nicht Schlange stehen, um einem durchaus narzisstisch angehauchten Kerl nacheinander an Ort und Stelle die Zunge in den Hals zu stecken? 

Da greift langsam aber sicher sogar unser Mutterinstinkt für noch ungeborene Töchter. Je länger sich die Sendung zieht, desto stärker meldet sich zudem der Fluchtinstinkt. Und den würden wir auch den übrigen Kandidatinnen empfehlen:

Das wiederum wäre mal ein Traum-Finale, wie wir es uns wünschen würden! 

verwendete Quellen: Twitter, RTL, TVNOW

mjd
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.