Aufstand der Bumsköpfe bei 'Bachelor in Paradise'! Oder: Die intellektuelle Kernschmelze ist da 😱

Kaum haben seine Rosenbrüder die Insel verlassen, dreht Sebastian so richtig durch. In diesem Sinne: Willkommen zu Folge 5 von 'Bachelor in Paradise'!

ICH FÜHLE MICH BETROGEN! Da schaue ich seit Wochen 'Bachelor in Paradise', beginne dank dieser hochintellektuellen Perle der deutschen Abendunterhaltung endlich wieder, an die große und einzig wahre Liebe zu glauben – und dann DAS!!! Sebastian, die Date-Maschine unter den Flachzangen, der Bumskopf unter den Bitchelors spielt ein falsches Spiel. Denn: Er ist angeblich gar kein Single! Sein Aufenthalt in der thailändischen Hölle ergo nichts weiter als ein AI-Club-Urlaub mit Batida-de-Kotzo-Flatrate. Woaaaaht? Das muss ich erst mal sacken lassen. Mein ganzes Weltbild ist zerrüttet. Mein Leben hat plötzlich kein Sinn mehr. 

Hö hö! 

Zugegeben, keinen Sinn macht hier in Wahrheit doch nur eines: Dass es offenbar Frauen gibt, die ernsthaftes Interesse an diesem Typen haben. Was stimmt nicht mit denen? Und: Haben die eigentlich sein Zöpfchen gesehen? Dieses braune Stummelschwänzchen, das die gegelte Schmalz-Frise zusammenhält? Wenn die sich schon nicht von seinem Polygamie-Fetisch abschrecken lassen, dann doch bitte wenigstens von diesem Zopf. Oder von den Tennissocken in Addiletten! Also bitte, Mädels! 

Aber von Anfang an. 

Speed-Dating, wie es nur ein notgeiler Bitchelor kann! 

Annika pirscht sich an Sebastian ran.

Sebastian hat die vergangenen Wochen genutzt und sich so richtig schön warm gebitcht. Um seinem Verschleiß an Frauen entgegenzuwirken, schickt RTL deswegen zwei neue Opfer ins Resort. Den Anfang macht dabei Annika. (Kennt ihr nicht? Ich auch nicht!) Im Gepäck hat sie eine Date-Card und offensichtlich eine Vorliebe für Neandertaler mit Pomaden-Tolle. Jedenfalls schlendert sie irgendwann mit Sebastian über einen thailändischen Lebensmittel-Markt, was dem Guten so sehr gefällt, dass er sich die ganze Zeit fragt, ob er kotzen soll. 

Was für ein Zufall, denn das überlege ich auch schon die ganze Zeit. Das hat bloß nichts mit den Meeresfrüchten zu tun! Der Rest des Dates ist öde und schnell erzählt. Das erstandene Happa-happa wird zubereitet, Annika massakriert einen Fisch, Sebi findet's geil, bla bla bla ... 

Kommen wir deswegen zu Neuzugang Nummer zwei alias Janika. Ihr Auftauchen stößt auf gaaanz viel Gegenliebe. NICHT! Zum einen, weil Janika echt kacke ist und zum anderen, weil sie und Sebastian bereits in der Vergangenheit miteinander Probe gelegen haben. (Ich sag ja: Bumskopf!) Und bevor die Olle da weitermachen kann, wo sie damals offenbar aufgehört hat und Sebastian vor allen Augen besteigt, verfrachtet RTL die beiden schnell auf ein Kajak und in die wilden Fluten, wo sie dann so schön einstudiert aneinander rumfummeln können, bis selbst die Kamera vor Ekel am liebsten implodieren würde. Wuäch! 

Sebastian lässt nichts anbrennen. Auch Janika darf mal Date-Luft mit ihm schnuppern.

Tja, so ist das eben als Most-Wanted-Flitzpiepe. Da ist man ganz schön ausgebucht. Vielleicht sollte ich mal eine Sprechstunde für Sebastian einrichten? Termine für die selbsternannte "Date-Schlampe" gibt es immer telefonisch unter 0190/66 66 66 oder via Mail unter bumskopf@sebiinparadise.com! 

"Janika sieht aus wie ein Schwein!" Und ich habe dem nichts hinzuzufügen 

Oder – noch besser -  ich lasse das Paul erledigen, der ist nämlich auch so ein großer Fan des wandelnden Zöpfchens. Nachdem Sebastian einige Male zwischen Janikas Brüsten auf Tauchstation geht, platzt dem Papst aller Bachelors der Kragen: "Du bist so ein falscher Fuffziger! Das machst du doch nur, um eine Runde weiterzukommen!" Und auch Carina hat etwas beizutragen: "Janika sieht aus wie ein Schwein!" 

Das findet der Fuffziger erwartungsgemäß natürlich nur so semi-charmant und kontert mit einem der Sätze, die ihm nur Psycho-Niklas zum Abschied aufgeschrieben haben kann: "Die sollen mal ihre Muschis einpacken. Ich setze mich später vorn Fernseher, guck mir das an, und hole mir darauf einen runter." Alles klar, danke für die Bilder. 

Angespannte Stimmung im Paradies.

Wer hätte gedacht, dass Paul Janke die einzige Person mit Eiern im Paradies ist? Also bis auf Carina natürlich! Ich fasse nicht, dass ich diese Zeilen schreibe, aber ich finde die beiden heute irgendwie sympathisch. OH NEIN, ICH MÖCHTE DAS NICHT! Mein Leben gerät gerade außer Kontrolle! Jetzt ist es amtlich! Ruft die Männer mit den weißen Westen - ich wehre mich nicht dagegen! Denn ich brauche ganz offensichtlich dringend Hilfe. Oder aber einen Ausflug zu einem nicht bemalten Tempel, alternativ ginge auch ein Trip zu einem schwimmenden Markt in Vietnam oder Venedig. Aber bitte keine Partyboote! 

"Das ist wie im Bsüscho-Twiller!" 

Bevor mein Therapeut meine Trash-Medikation neu überdenken kann, lasst uns aber endlich über das eigentliche Drama des Abends sprechen. Den Rosen-Kavalieren ist mit der freundlichen Unterstützung von Janika nämlich etwas aufgefallen. Sebastian hat das Kommando zwar an seinen kleinen Kumpel ein Stockwerk tiefer abgegeben, hat aber trotzdem noch keiner Frau seine Zunge in den Hals gesteckt. SKANDAL! Das kann ja wohl nur eines bedeuten: Er hat bereits eine Freundin. Janika bestätigt das allzu gerne: "Vor der Kamera war unser Touchy Touchy nicht so krass wie hinter der Kamera." Beweisführung abgeschlossen! 

Das glaubt übrigens auch dieser Moderator (also der mit dem wiiiirklich anstrengenden Job!) und stellt Sebastian in der Nacht der Rosen zur Rede:

Ambrosius: "Im Paradies müssen alle Single sein. Wenn dem nicht so ist, darfst du keine Rose vergeben." 

Sebi: "Ich hätte das früher aufklären können. Das habe ich nicht gemacht.“

Ambrosius: "Also hast du keine Freundin?" 

Sebi: "Nein!" 

Ambrosius: "Danke für deine Ehrlichkeit!" 

Hääää? Bin ich die einzige, die gecheckt hat, dass Sebi eigentlich gerade mit "Ja!" geantwortet hat? Zumindest auf meinen Special-Freund Domenico ist Verlass, der die ganze Szene wie immer gekonnt zusammenfasst: "Das ist wie im Bsüscho-Twiller!" 

Domenico & Evelyn haben "Ängst"! 

Evelyn und Domenico daten mal wieder.

Apropos Domenico! Auch mein liebster Vollzeit-Hesse und Teilzeit-Philosoph kommt zum Zug und darf seine Angebetete Evelyn auf ein Date ausführen. Während er aber bereits seinen zwölf Kindern, die er in Gedanken schon vor Wochen mit ihr gezeugt hat, Namen gegeben hat, in denen kein 'Sch' vorkommt, ist sich Evelyn nicht sicher, ob sie sich eine Beziehung mit ihm überhaupt vorstellen kann. Denn: "Da ist so eine kleine Blockade von Freiheit!" Ja, Evelyn, ich weiß genau, was du meinst.  

Aber egal, fürs Flyboard reicht es erst mal. Anders sieht es da mit ihren Englisch-Kenntnissen aus. Wie gut, dass sie Intelligenz-Bestie Domenico an ihrer Seite hat.

Evelyn: "I have Angst!" 

Domenico: "Das heißt Ängst." 

Evelyn: "Ach ja! I have Ängst! 

Herzlichen Glückwunsch, liebe Evelin! Damit bist du in die nähere Auswahl fürs Dschungelcamp gekommen. Wenn jetzt noch deine air away ist, du weißt, dass die Regels die Regels sind und du immer darauf achtest, was los darein geht, hast du den Job! 

Ach so, und wie immer der Vollständigkeit halber: Ela und Janika müssen das Paradies verlassen. Aber die vermisst ja eh keiner. Ok, ciao…

Wer hier schreibt:

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.