Die Bachelor-Rosenbrüder sind vereint. Oder: Drei "Muschis" bringen die mentale Apokalypse!

Ein nackter Johannesch, der einem ebenfalls nackten Niklas auf den Allerwertesten watscht, dazu jede Menge Fäkalsprache und glatt rasierte Brüstchen. Folge vier von 'Bachelor in Paradise' war nichts für Zartbesaitete.

Ich dachte bislang ja, Johannesch, seines Zeichens chronischer Sprach-Phobiker und wandelnde Popeye-Parodie, sei mein größtes Problem bei 'Bachelor in Paradise'. Ich habe mich ja so geirrt! Denn erst mit seinen Bacheloretten Sebastian und Niklas im Schlepptau wird das Trauma perfekt. Die Rosenbrüder haben sich wieder – ich dafür nur meinen Brechreiz. 

Doch wir wären ja nicht in der paradiesischen Rammel-Hölle, wenn nicht bald erste Wolken am RTL-Himmel aufziehen würden. Denn mit dem Einzug von Niklas steigt der Druck bei seinen beiden Buddys. (Jaaa, ich meine nicht nur den Konkurrenz-Druck!) Der Glatzenhirni, der mittlerweile aussieht, als sei er in einem Gefängnis einer mexikanischen Gang beigetreten, hat nämlich ein Auge auf Carina geworfen. 

Niklas hat ein Auge auf Carina geworfen.

Und vor allem der Seb finden das nur so semi-geil. Niklas wäre allerdings nicht der Niklas, den wir kennen und nicht mögen, wenn er auf das Balz-Spiel seines Kollegas keine passende Antwort hätte: 

Achtung, jetzt wird es ordinär. Also NOCH ordinärer!   

"Steckst du deinen Finger in meinen Arsch, Alter, dann lecke ich dein Maul." Noch Fragen? Also ich hätte da eine: HÄÄÄ? Glaubt mir, das Letzte, was ich will, ist über diesen Satz nachzudenken, aber ich kapier den einfach nicht. Also wenn er seinen Finger in seinen Po ... warum dann sein Mund ... Tja, das ist wohl die Logik der Rosetten-Brüder – die versteht man erst ab einem IQ von 50 abwärts. 

Was ich allerdings verstanden habe, ist sein kleiner Nachtrag: "Du rutschst hier von einer Frau zur nächsten. Wer bist du hier? Die Nutte, oder was?" Diese Frage kann ich auch direkt beantworten – mit einem ganz klaren JA! 

Niklas und Johannesch. Ärger im Paradies?

Etwas anspruchsvoller wird es dann erst wieder, als Johannesch offiziell die Bibelstunde im Flitzpiepen-Camp eröffnet. In den Hauptrollen natürlich Niklas ("Du bist Judas!"), weil er trotz Das-wäre-das-Ende-der-Rosenbrüder-Mimimi-Drohung ein Date mit Carina klar gemacht hat sowie Johannes und Sebastian alias Jesus, weil sie danach schmollen, als hätte ihnen jemand ein Pupskissen auf den Strandstuhl gelegt. 

Psycho-Niklas gibt zu: "Ich bin ne' Muschi!" – Und ich habe keine Einwände 

Besagtes Date lässt sich Psycho-Niklas deswegen aber nicht vermiesen, dafür sorgt schließlich schon RTL. Auf einem Bötchen (wieder kein Partyboot – sorry, Carina!) geht es für die beiden raus aufs Meer zum Schnorcheln! Doof nur, dass unser Tattoo-Opfer keine Fische mag. Upsi! "Ich bin ne Muschi. Ich fick' die so!" (Hat der ne' Wette laufen? Wer am öftesten das F-Wort sagt, gewinnt? Liebe Produzenten, gebt dem Jungen doch einfach seine Findet-Nemo-DVD zurück und gut is!)   

Bei Carina kann er mit seinem Gefi**e überraschenderweise auch nicht punkten. Sie entdeckt stattdessen eine erschreckende Parallele zu Bitchelor Daniel Völz. "Daniel hat sich beschwert, dass er keine Kappe tragen durfte. Niklas hat Angst vor Fischen. Was kommt als nächstes? Jemand, der Angst vor Anziehsachen hat?" Also so jemand wie du, Carina? Dafür gibt es auch schon einen Namen: 'Adam sucht Eva'. 

Seb und Viola sind so was von not mehr in love 

Der Seb ist einfach zu cool für Viola.

Sebastian hat derweil ganz andere Sorgen. Die Mensch gewordene Gesichtsbehaarung hat festgestellt, dass Viola doch nicht so ihr Ding ist. Bei einem Date in der Pärchen-Suite ist es dem Fitness-Trainer plötzlich wie Schuppen von den Augen gefallen: Viola bremst ihn in seinen Sprüchen. WOAHT??? Das geht ja gar nicht! Da versucht der Junge seit fast einem Jahr, sich und seinem Macho-Gelaber Gehör zu verschaffen und dann kommt da dieser Östrogen-Haufen daher und ist kurz davor, seine hart erarbeitete Selbst-Vermarktungs-Strategie zu zerstören. Pfui! 

Auch Johannesch ischt sein Freiraum wischtig - deswegen tschööö Schwenja! 

Rosenbruder Johannesch kann das nur allzu gut verstehen. Als gefragter Hengst im Bachelor-Stall muss auch er einem Blondi das Herz brechen. Hat er Schwenja letzte Woche noch in bester Karpfen-Manier abgeschleckt und damit so manchem 'Mitten im Leben'-Zuschauer einen TV-Orgasmus beschert, will er jetzt nichts mehr von ihr wissen. Er hat nämlich keinen Bock darauf, dass sie ständig auf ihm draufsitzt! (Ja! Is klar!) 

"Mir ischt wischtig, dass isch Freiraum habe. Du muscht mehr Frau sein, weniger Pudel." Hach, das sind die Probleme eines Yacht-Verkäufers mit Porno-Brille. Svenja weiß offenbar nicht, dass Johannes auch Dessous-Designer ist, denn sonst würde sie ihn nun auf der Stelle an ihr Hochbett binden und anspringen. 

Michi ist eigentlich zu hübsch für den Scheiß! NOT! 

Viola schmachtet Michi an. Warum auch immer ...

Wie gut, dass ein möglicher neuer Kandidat dafür bereits in den Startlöchern steht: Neuzugang Nummer zwei, Michi! Ihr erinnert euch? Das ist der von der Jessica Paszka. Der, der angeblich nur deswegen nicht bei der Bachelorette landen konnte, weil er einen so tollen Stil hat. Ach, ich liebe diese selbstreflektierten Menschen. Aber Hauptsache die Hühnerbrust ist frisch rasiert und die Gel-Tolle lässig gen Himmel betoniert ... 

Bevor Schwenja die beliebtesten Knotentechniken aus ihrem How-to-Fesselspiele-Ratgeber an ihm austesten kann, hat Michi allerdings erst einmal ein Date mit der Verschmähten Viola. Und es nicht das erste Mal, dass sich die beiden in die Arme laufen. Sie haben sich bereits vor dem Höllen-Paradies getroffen und ihre ICQ-Nummern bei einer Miss-Wahl getauscht. Oh oh! Ich sag's ja: In Wahrheit ist dieses ganze 'Bachelor in Paradise' eine große Inzest-Veranstaltung. 

Das stört Viola natürlich keinesfalls – und Michi erst recht nicht, der erst mal sein Ego auf Vordermann bringen lässt. "Ich sehe schon, dass sie mich verknallt angeguckt und dass da bei ihr schon mehr ist." Buuuh, dieser Anfänger! Ja klar, lieber Michi, du bist schließlich schon seit einer Minute im Paradies. Viola plant gerade eure Hochzeit und Domenico und Evelyn bekommen Kind Nummer 12. 

"In meinem Hirn ist Liebe und Luft!" 

Christian und Evelyn flirten. Oder: Ciao, Domenico!

Apropos Domenico und Evelyn, das Traumpaar der Trash-Geschichte, ein Duo wie Yin und Yang, Dumm und Dümmer oder Ketschup und Mayo. Auch bei ihnen läuft es nicht ganz so rosig. Evelyn flirtet mit Christian fremd – und Domenico zieht seine Konsequenzen: "Dasch ischt scheiße psyschischer Stress. Dasch kotzt misch an. Du bischt so offen für die Menschheit." (Meine Rede – immer offen und allzeit bereit!) Domenico reicht's – er will keine Rose von Evelyn. 

Spoiler: Er kriegt natürlich trotzdem eine, denn: "Er ist in meinem Hirn, der Domenico. In meinem Hirn ist Liebe und Luft." Und DAS glaube ich ihr sogar! 

Die Rosenbrüder sind Geschichte. Ok, ciao ... 

Keine Rose haben übrigens Niklas (oh, wie schaaaade!!!) und Johannesch (nee, wie blöööööd!!!) bekommen. Damit sind die Rosenbrüder vom Ballermann putt! Ach ja, und Jörg ist raus. Keine Ahnung, wer das ist. So schnell, wie er kam, war er auch schon wieder weg. Lag vielleicht an den Hosenträgern aus den 60er-Jahren ... 

Bevor wir das Ganze hier aber nun beenden, noch eine kleine Frage: Ihr habt auch gesehen, wie Johannes und Niklas nackt unter der Dusche standen und sich die Hintern versohlt haben, oder? Ich war mir nicht ganz sicher, ob Niks überdurchschnittlicher Gebrauch an Fäkalsprache mein Hirn kurzzeitig lahm gelegt hat. Ich weiß nur so viel: Diese Bilder haben sich bis in die hinterste Ecke meines Schädels gebrannt. Danke für nichts!

Wer hier schreibt:

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.