VG-Wort Pixel

Beerdigung von Stefanie Tücking: Dieser wichtige Wunsch wurde ihr erfüllt


Völlig unerwartet verstarb die beliebte Moderatorin Stefanie Tücking am 1. Dezember infolge einer Lungenembolie. Bei ihrer Beerdigung wurde Stefanie Tücking ein wichtiger Wunsch erfüllt.

Die Trauer und der Schock sitzen noch immer tief: Familie, Freunde und Arbeitskollegen der verstorbenen Stefanie Tücking können noch immer kaum glauben, dass Steffi Tücking, wie sie sie nannten, so unvermittelt aus dem Leben gerissen wurde. 

Stefanie Tücking wurde in Kaiserslautern beigesetzt

Die sehr beliebte SWR3-Moderatorin mit der rauchig-markanten Stimme verstarb im Alter von nur 56 Jahren am 1. Dezember infolge einer Lungenembolie. Eine Freundin fand sie morgens leblos in ihrem Bett.

Jetzt wurde Stefanie Tücking in ihrer Geburtsstadt Kaiserslautern in Rheinland-Pfalz beigesetzt. Mit der Beerdigung in Kaiserslautern soll ein ausdrücklicher Wunsch von Stefanie Tücking erfüllt worden sein. Sie lebte und arbeitete zuletzt in Baden-Baden.

Wie die "Bild" berichtet, soll das Grab von Stefanie Tücking in der Nähe des Grabes von Fritz Walter liegen, dem Kapitän der Weltmeister-Elf von 1954. Auf dem Grab von Stefanie Tücking steht ein schlichtes Holzkreuz.

Video: Niemand wusste, warum dieses Grab grün blieb, bis plötzlich ...

mh

Mehr zum Thema