Ärger wegen Penis aus Sonnencreme: Bonnie Strange wird als sexistisch beschimpft

Bonnie Strange wird auf Instagram als sexistisch beschimpft. Sie wehrt sich mit einem provokanten Foto, auf dem ein Penis aus Sonnencreme auf dem Rücken einer Frau zu sehen ist. Lustig oder völlig daneben?

Shitstorm für Bonnie Strange auf Instagram: Wie sie selbst berichtet, wird sie dort heftig dafür kritisiert, dass sie ein Werbebild eines Smoothie-Herstellers geliked hat, auf dem eine junge Frau mit Flüssigkeit in Form eines Penis auf ihrer Schulter zu sehen ist. Der Smoothie-Hersteller ist in der in der Vergangenheit schon öfter wegen politisch inkorrekter Werbung aufgefallen.

Bonnie Strange antwortet auf die Kritik mit einem eigenen Penis-Bild. Sie hat auf Instagram ein Foto veröffentlicht, auf dem sie zusammen mit einer anderen Frau zu sehen ist. In ihrer Hand hält Bonnie Strange eine Tube. Auf dem Rücken der anderen Frau prangt ein Penis aus Sonnencreme. Dazu schreibt sie: 

Ich habe heute gelernt, dass es sexistisch ist, sich als Frau einen Penis mit Sonnencreme auf den Körper zu malen."

Dabei male sie schon immer gerne Penisse auf alle möglichen Gegenstände.

Für Bonnie Strange ist daran nichts verwerflich. Zu dem Sexismus-Vorwurf schreibt Bonnie Strange:

Ich habe mich nie für eine Sexistin gehalten und würde mich auch eher als das absolute Gegenteil davon bezeichnen.

"Bin bereit, mir die Augen auskratzen zu lassen"

Weiter schreibt sie: "Aber nun gut, ich male nun mal Penisse auf meine Haut, auf dreckige Auto Fenster, auf beschlagene Spiegel oder sogar in den Sand am Strand. Einfach so – just for fun. Aber das ist, wie mir heute in meiner Inbox erklärt wurde, 2019 nicht mehr ok. Sowas darf ich nicht machen und auch nicht witzig finden. Denn Sonnencreme Penisse (das wurde mir heute auch in meiner Inbox erklärt) seien nichts anderes als Sonnencreme Hakenkreuze und somit wäre ich eigentlich nichts anderes als eine Rassistin und genauso Scheisse wie die AfD. Wow. Ich liebe 2019! Und jetzt bin ich bereit, mir dafür die Augen auskratzen zu lassen."

Warum man keine Erdbeeren aus Spanien essen sollte

Klare Worte von Bonnie Strange! Aber ob sie damit ihren Kritikern tatsächlich den Wind aus den Segeln nimmt? Unter dem Post findet sich tatsächlich viel Zuspruch – aber auch weitere Kritik.

In ihren Insta-Storys stellt Bonnie Strange darum noch einmal klar: "Mein aktueller Post ist keine Werbung, sondern wirklich so passiert. Ich habe mehrere absurd böse Nachrichten bekommen, nachdem ich ein Werbebild geliked habe weil [...] diese Werbung mich und meinen Humor getroffen hat." 

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.