VG-Wort Pixel

Brad Pitt: Diese Frau brachte ihm das Küssen bei

Brad Pitt: Diese Frau brachte ihm das Küssen bei
© Rachel Luna / Getty Images
Was wir uns schon immer gefragt haben: Bei wem hat Brad Pitt das Küssen eigentlich gelernt?

Ein Date mit Brad Pitt – der Traum vieler Frauen. Den Hollywoodstar dabei dann auch noch küssen zu dürfen – wer würde da schon "nein" sagen? Dass der 56-Jährige heute ein recht passabler Knutscher ist, das soll ganz allein IHR Verdienst sein, behauptet "Downton Abbey"-Star Elizabeth McGovern.

In einer Kaffeeklatschrunde mit Kelly Clarkson, Michelle Dockery, Hugh Bonneville und Allen Leech kam man auf Brad zu sprechen und die Frage, wer den Schönling schon einmal geküsst hat. Elizabeth ergreift das Wort. "Ich", meldet sich die 58-Jährige und erklärt, wie es dazu gekommen war, denn nicht etwa hatten die beiden eine heiße Affäre, vielmehr war es ein einfacher Job, bei dem sie sich näher kommen mussten. "Es war ein bezahlter Job, denn wir waren am Filmset", sagt sie und ergänzt grinsend: "Es gibt schlechtere Möglichkeiten, seinen Lebensunterhalt zu verdienen, ich habe mich nicht beschwert." Und selbstsicher ergänzt sie, dass sie Brad mit dem Lippenbekenntnis ALLES beigebracht hat: "Ja! Ich habe ihn zu dem Mann gemacht, der er heute ist. Er hat ALLES von mir gelernt!" Brad und Elizabeth standen in den 90er Jahren für die Komödie "The Favor – Hilfe, meine Frau ist verliebt!" vor der Kamera. Bei den Dreharbeiten kam es offenbar zu dem für Brad Pitt lehrreichen Intermezzo.

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erschienen.


Mehr zum Thema