Carmen Geiss: Dieser Kommentar ist einfach nur traurig

Dass Stars täglich mit Hater-Kommentaren konfrontiert sind, ist nichts Neues. Doch dieses Mal hat es Carmen Geiss (54) getroffen – und dieser Kommentar hat besonders gesessen. 

Wer sich als Star auf Instagram und damit in der breiten Öffentlichkeit präsentiert, muss ein dickes, fettes Fell haben – vor allem heutzutage. Shitstorm und Hater-Kommentare sind regelrecht zur Normalität in der Social-Media-Welt geworden. Und diesmal hat es wieder die arme Carmen getroffen.

Kim Kardashian: Vorfall im Fahrstuhl

Eigentlich wollte sie nur ihren Followern und Fans auf Instagram lieb gemeinte Neujahrsgrüße ausrichten. Also kommentierte sie unter ihrem Bild auf Instagram: "Noch mal einen lieben Gruß und alles Gute für das Jahr 2020 aus Saint-Tropez." Völlig harmlos! Doch einfach so aus dem Zusammenhang gegriffen, kommentiert plötzlich ein Fan:  "Sorry wenn ich das Frage, aber kann es sein das dein Gesicht immer breiter wird?" Das hat gesessen! Doch ein weiterer Fan ist schon zur Stelle und greift ein, um die Situation zu regeln. "Guck mal in den Spiegel!", kommentiert der wütende Fan zurück.

Und weiter häufen sich die Kommentare: "Das war nicht böse gemeint, nur besorgt. Aber so blöde Antworten zu bekommen, da schau ich in Zukunft doch lieber die Wollnys! Da wird man als Fan nicht so blöd behandelt". Klares Statement! Endlich meldet sich auch die arme Carmen ein kleines bisschen verwirrt zu Wort: "Wer hat denn was geschrieben? Ich habe leider nichts mitbekommen. Wir zwingen aber auch keinen uns zu sehen."

Ach Carmen, charmant und ein bisschen verpeilt, da kann doch niemand einem böse sein. Und wir wissen ja alle, Hater-Kommentare – ob online oder offline – sind wie Montage: unnötig, aber irgendwie müssen wir da alle durch.

Verfügbare Quelle: Instagram

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.