VG-Wort Pixel

Cathy Hummels Von Mats getrennt? Sie äußert sich

Cathy Hummels: Von Mats getrennt? Sie äußert sich
© Christian Augustin / Getty Images
Das Gerücht über ein Ehe-Aus bei Cathy Hummels und Mats Hummels kursiert seit einiger Zeit. Jetzt nimmt die Moderatorin Stellung.

Dreizehn Jahre kennen sich Cathy Hummels, 32, und Mats Hummels, 31, fünf Jahre davon sind sie verheiratet. Im Januar 2018 kam Sohn Ludwig zur Welt. Im deutschen Fußball gehören die Hummels zu den bekanntesten und am meistdiskutierten Paaren. Seit einiger Zeit gibt es Spekulationen um den Zustand der Ehe. Die "BILD"-Zeitung sprach Cathy nun darauf an. 

Cathy Hummels spricht über angebliche Trennung von Mats Hummels

"Wir sind nicht getrennt", stellt Cathy klar. Sie gibt aber zu: "Selbst wenn es immer mal wieder schwierig ist, arbeiten wir an uns. Es ist eben so wie bei jedem anderen normalen Ehepaar auch. Wir haben Ups and Downs." Aktuell hält sich das Paar mit seinem Sohn in München auf, wie BILD zeigt.

Die Hummels': Ein Leben zwischen Liebe und Beruf

Als Mats Hummels im Sommer 2019 vom FC Bayern München zum BVB Dortmund wechselte, folgte ihm Cathy nicht. Sie blieb mit Sohn Ludwig in München. Heißt für das Paar: Herausforderung Fernbeziehung! Auch Cathy ist beruflich gut beschäftig. Sie moderierte dieses Jahr im die Shows "Kampf der Reality Stars" in Thailand sowie "Love Island" auf Mallorca und brachte mit "Cathy Hummels - Mein Umweg zum Glück" ein Buch auf den Markt. Die Momente zu dritt mögen demnach zwar selten sein für die Familie Hummels, doch dafür umso kostbarer. Das zeigen Fotos, die Cathy und Mats auf Instagram posten. 

Cathy im GALA-Interview über ihre Ehe

In einem Interview mit GALA im Juli 2020 hatte Cathy über ihre Lebenssituation gesagt: "Mats hat seinen Fußball, ich habe meinen Beruf. Das Wichtigste ist, dass wir uns gegenseitig alles gönnen und wir das Glück mit unserem Sohn teilen. Wir verbringen viel Zeit miteinander." Nach dem Erfolgsrezept einer Ehe gefragt sagte sie: "Ich kann jedem nur raten, nicht zu viel Wert auf dieses Bauchkribbeln am Anfang einer Beziehung zu legen. Es entstehen andere Werte und die Vorstellung einer Beziehung ändert sich. Man sollte glücklich sein mit dem, was man hat. Wenn man sich nur auf das Negative konzentriert, verliert man das Positive aus den Augen."

Verwendete Quelle: BILD.de, GALA.de

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erschienen.

jre

Mehr zum Thema