VG-Wort Pixel

Daniela Katzenberger: So tief sitzt ihre Trauer

Daniela Katzenberger: So tief sitzt ihre Trauer
© Andreas Rentz / Getty Images
Vor einem halben Jahr starb Costa Cordalis im Alter von 75 Jahren. Für Schwiegertochter Daniela Katzenberger und die Familie steht nun das erste Weihnachtsfest ohne Costa vor der Tür – ein Instagram-Post lässt erkennen, wie schwer das wird.

Eine Wahrheit über Trauer ist: Niemand weiß, wie lange sie anhält. Keiner kann dir sagen, wann dein Leben sich wieder halbwegs normal anfühlt, niemand weiß, wann du weitermachen kannst wir vorher.

Das muss auch Daniela Katzenberger erkennen. Der TV-Star trauert noch heute sehr um ihren Schwiegervater Costa Cordalis, der Anfang Juli gestorben ist. Das wird deutlich, wenn wir uns Danielas aktuellen Instagram-Post anschauen. Hier wird Daniela wehmütig, sie postet ein Bild von Costa Cordalis mit seiner Enkeltochter Sophia, die ein Weihnachtsmützchen auf dem Kopf hat. Sie schreibt: "Das wird das erste Weihnachten ohne dich. Obwohl er schon ein paar Monate im Himmel ist, höre ich ihn immer noch rufen: „Daaancheeen“, wenn ich sein Haus betrete"

Trauer in der Weihnachtszeit

Ein schwarzer Moment in der vorweihnachtlichen Besinnlichkeit – und ein Moment der Trauer, den wohl alle nachvollziehen können, die selbst bereits einen geliebten Menschen verloren haben, der zuvor immer mit am Weihnachtstisch saß. Doch Daniela Katzenberger zeigt sich tapfer, sie schaut nach vorne und will ihren Schwiegerpapa Costa nicht vergessen: "Seine Stimme in meinen Erinnerungen wird nie verstummen", schreibt sie weiter.

Wir wünschen Daniela, ihrer Familie und allen anderen, die um einen geliebten Menschen trauern, eine besinnliche Weihnachtszeit mit vielen schönen Momenten, in denen wir uns an die erinnern, die nicht mehr bei uns sind …


Mehr zum Thema