VG-Wort Pixel

Absolut genial! So schummelt sich Daniela Katzenberger bei Instagram schlank ?

Absolut genial! So schummelt sich Daniela Katzenberger bei Instagram schlank ?
© Ralf Juergens / Getty Images
Eins muss man der Katze ja lassen: Humor hat sie! Auf Instagram hat sie jetzt verraten, wie sie sich im Handumdrehen einige Kilos schlanker schummelt - und das ganz ohne Photoshop.

Daniela Katzenberger ist ein echter Social-Media-Profi. Täglich hält sie ihre eine Million Follower bei Instagram auf dem Laufenden und schreckt für das perfekte Foto auch vor kleineren Schummel-Tricks nicht zurück. Zumindest einen hat sie jetzt verraten – und der ist gar nicht mal so schlecht. 

Denn um sich das ein oder andere Kilo an den Oberschenkeln weg zu schummeln, muss nicht immer gleich zu teuren Bildbearbeitungs-Programmen gegriffen werden. Zum Beweis postet die 31-Jährige zuerst ein Foto, wie sie ganz gemütlich an einem Café-Tisch – und schreibt dazu:  

"Ein ganz normaler Oberschenkel (meiner) mit etwas Wohlfühlspeck - nicht zu viel, nicht zu wenig, so wie ihn viele Frauen haben. Viele würden ihn, aus nicht ganz verständlichen Gründen, als "fett", "massiv", oder "Rollmops-Schenkel" bezeichnen. Für die sozialen Netzwerke leider viel zu "real"."

Traurig, aber wahr – deswegen hat die Katze den ultimativen Trick 17 parat. Zu einem zweiten Bild, - wieder sitzt sie an besagtem Tisch – auf dem ihre Schenkel deutlich schmaler aussehen: 

"Man quetsche nun also seinen halben Oberschenkel in die Innenseite, fixiert dies mit einem leichten Druck der Oberschenkelinnenseiten-Muskulatur, hebt das Ganze etwas an (bis die Bauchmuskeln anfangen zu brennen und man schon mit einem völlig schmerzverzerrtem Gesicht am Tisch sitzt und sich andere Gäste fragen, ob es einem gut geht), verlagert den Kamerawinkel noch etwas nach oben.

Et voilà - und schon hat man den perfekten und absolut Instagram-tauglichen Schenkel, der NATÜRLICH in jede 34er Jeans passt. #dieschnellstediätderwelt"

Wie schön, dass sich Daniela Katzenberger auch nach all den Jahren noch ihre Selbstironie bewahrt du dabei so herrlich normal bleibt.

ag

Mehr zum Thema