McFit hat ein paar Ghetto-Girls weniger! Oder: Willkommen beim Bachelor 😏

Im Prinzip ließe sich die gestrige Auftakt-Show zu 'Der Bachelor' auch einfach mit folgenden drei Worten beschreiben: OH! MEIN! GOTT! Aber das wäre ja langweilig, deswegen hab' ich mal etwas ausgeholt ... (Ich musste da durch, dann müsst ihr es auch!)

Der arme, arme Bachelor! Jetzt mal ganz im Ernst (Nur kurz – versprochen!). Noch nie hatte ich so großes Mitleid mit einem der Rosen-Deppen. Überall liest man gerade die Schlagzeile: "Wie peinlich! Der Bachelor verwechselt zwei Frauen!" JA NATÜRLICH HAT ER DIE MITEINANDER VERWECHSELT! Die 22 Single-Frauen, die seit gestern um herumbalzen, sehen schließlich alle gleich aus. Der Bachelor hatte doch nie eine Chance! So viel dazu!

Aber kommen wir doch direkt zu der Frage, die sich wohl jeder gestern Abend gestellt hat, der sein Hirn nach 20:15 Uhr nicht vollständig auf Stumm geschaltet hat.

Wo bitte hat RTL diese Kandidatinnen her?

Gingen die Rekrutanten des Senders bislang vor allem in den heimischen Nagelstudios und Friseur-Salons auf Frauen-Fang, wurden in diesem Jahr offenbar die ganz harten Geschütze ausgefahren. Und wo treibt man sich so rum, wenn man Frischfleisch für ein Trash-Format sucht, das man bestenfalls noch wiederverwerten kann? Richtig – im tiefsten Ghetto! Oder eben auf YouTube und Instagram. 

"Altaaa!!" "Das wird so litt!" "Nä, voll krass!" (Hach, was habe ich diese intellektuellen Ergüsse vermisst.)

Diese 22 Single-Frauen buhlten um das Herz des Junggesellen


Da denkt man immer, schlimmer als im letzten Jahr kann es nicht werden – und zack! – hat RTL wieder 22 Klone parat, die zu oft an ihrer Blondierung geschnüffelt haben.

Für den Bätschler passt das zum Glück, denn er sucht ja die groooße Liebe. "Alles, was brummt und alles, was schnell ist, gefällt mir! Ist einfach geil!" Ach nee, da sprach er gerade von . Moment! Wie war das noch gleich? Ach ja. "Die richtige Frau hat den Schlüssel für die Tür zu meinem Herzen."

Soso! Der Völzi steht auf "eine gewisse Tiefe"

Ganz so leicht macht er es den Ghetto-Blondis aber nicht. Denn: "Richtig verliebt bin ich erst, wenn ich eine gewisse Tiefe erreicht habe!" DIESES FERKEL!!! (Und diese Bilder, die gerade wieder in meinem Kopf aufblitzen. Es soll aufhören! Ich verarbeite schließlich immer noch das Trauma, dass ich seit dem Geknutschte von Strähnchen-Johannes mit der Bachelorette habe.)

Kommen wir deswegen schnell zurück zu den Kandidatinnen. Denn die hatten wirklich einiges zu sagen.

Hier ein kleiner Überblick der wichtigsten Aussagen.

"Oh mein Gott, oh mein Gott, ich bin so aufgeregt, mein Herz, oh mein Gott."

"Oh mein Gott, ich seeeeh ihn!"

Und natürlich der Klassiker, der wirklich bei keiner Bachelor-Staffel fehlen darf:

"Oh mein Gott, der ist ja soooo schöööön!"

AWWW! Kreisch! Und bloß nicht das beherzte Wedeln mit den Händen vergessen, das aussieht, als ob eine Robbe gerade einen Schlaganfall erleidet.

Ich fasse also noch mal zusammen: OH! MEIN! GOTT!

(Was hat Gott eigentlich immer damit zu tun? Wenn der Arme könnte, hätte er dieses Trauerspiel doch längst beendet, oder? ODER???)

Zum Glück gibt es einige Kandidatinnen, die das Niveau der Sendung wieder heben. Wenn Blondi 1 zum Beispiel Blondi 2 dafür lobt, dass sie aus dem Auto gestiegen ist. "Das hat sie voll gut gemacht!" Ihr Lieben, jetzt bitte einen Moment innehalten und applaudieren. Ach, was rede ich! Diese Leistung hat Standing Ovations verdient. Mindestens!

"Halt's Maul, Michelle!"

Schleudertrauma vorprogrammiert! Michelle plappert sich um Kopf und Kragen


Wenn ich dürfte (Na, wie sieht’s aus, RTL?), würde ich aber auch Michelle (IHREN Namen konnte ich mir tatsächlich merken. Ihr wisst gleich, warum!) einen Preis verleihen. Denn diese Frau hört einfach nicht auf zu reden. Ein Wasserfall ist nur ein lahmes Plätschern gegen sie und ein Maschinengewehr nicht mehr als eine Kinder-Pistole aus dem Karnevals-Laden. Und was sie zu sagen hat, geht uns ALLE an:

"Ich bin immer so dölölö und dann bin ich wieder so dölölö. Ich denk manchmal selber 'Halt’s Maul, Michelle'!"

Ihr werdet erahnen, was jetzt kommt: Michelle hat natürlich nicht das Maul gehalten – und uns stattdessen mit einem weiteren Laber-Schwall gefoltert:

"Ich hab erst vor einem halben Jahr Locken bekommen. Früher hatte ich nur Wellen. Aber jetzt kann ich keine Extensions mehr tragen, weil ich ja Locken hab. Es gibt nämlich keine Extensions, die zu meinen Locken passen. Find ich sehr faszinierend, aber ist Tatsache!"

Mhmmm, sehr faszinierend ... wirklich sehr faszinierend! NICHT!

Janine Christine will Sängerin werden – und meine Ohren bluten

Janine Christin hasst Romantik (Willkommen beim Bachelor!)


Ähnlich NICHT faszinierend ist auch die Geschichte von Janine Christin. Die will nämlich Sängerin werden. Hat aber auch gerne Sex. Und zwar harten Sex. Überall: "Auf dem Parkplatz, im Wasser oder auch vor versammelter Mannschaft ..." (Das wird noch lustig, Mädels!).

Doch keine Zeit zum Rot werden, denn Janine Christin hört plötzlich auf zu sabbeln – UND SINGT! Ich gebe zu, damit hätte man rechnen können und trotzdem hat mich ihr Gekrächze (es sollte wohl 'All of me' von John Legend werden. Aha! Hab ich nicht gehört, aber ok.) eiskalt erwischt.

Ich kann seitdem jedenfalls nur noch eins denken: Liebe Janine Christine, bleib' doch besser beim Sex!

Wie jetzt!? Kristina ist nicht die einzige Frau in der Villa?

Kristina hat einen "bleibenden" Eindruck hinterlassen


Oder mach es so wie Kristina. Die ist zwar (noch!) nicht ganz so Sex-besessen, dafür aber Gogo-Tänzerin, was im übrigen "total normal" ist. So! Wieder was gelernt.

Ansonsten ist sie zum Glück recht einfach gestrickt. Sie kann nämlich kochen und will sich um einen Mann kümmern. "Ich bin eine richtige Frau!" Das nenn ich mal Emanzipation im Rückwärtsgang. Oder: Willkommen im Jahr 2018.

Wen wundert es da noch, dass Kristina das Konzept der Sendung nicht verstanden hat. Jedenfalls ist sie totaaal überrascht, als sie plötzlich die 21 anderen Frauen in der Bachelor-Villa entdeckt. (Und dann sehen die auch noch alle gleich aus. OH! MEIN! GOTT!)

"Ich habe gemerkt, dass das hier eine Show ist!" (Herzlichen Glückwunsch dazu!)

Total desillusioniert will sie sofort zurück nach Hause reisen. "Ich habe gemerkt, dass das hier eine Show ist!" Und sie sucht doch die große, einzig wahre und für immer währende Liebe. Keine Panik, liebe Kristina, dem Völzi geht es doch genauso. Und wenn alle Dämme brechen, nimmste halt seinen Köter. Der ist wie schon erwähnt ja wenigstens tatsächlich süß!

Es gibt kein Entkommen vor der grinsenden Schmalz-Locke

Zum Glück (Für wen jetzt!?) wickelt der Völzi die rassige Brünette (Hat der 3D-Blondinen-Drucker seinen Geist aufgegeben?) mit seinem Zahnpasta-Lächeln und seiner Pomaden-Tolle direkt wieder um den Finger und überzeugt sie davon – ÜBERRASCHUNG! – zu bleiben. Und da so viel Drama bekanntlich gut fürs Geschäft ist, hat sich Kristina damit einen Freifahrtschein in die nächsten fünf Shows gesichert. Woop woop!

Was wir sonst noch über uns ergehen lassen mussten:

  • Der Bachelor liebt eigentlich nur seine französische Bulldogge Bella. Und die ist tatsächlich so süß, dass RTL vielleicht lieber dem Tier einen Strauß Rosen in die Pfote gedrückt hätte als dem Völzi.
  • Kandidatin Nadine ist untervögelt. (Das waren so in etwa ihre Worte. Nicht meine!) Außerdem ist sie mit 32 ja schon unglaublich alt (Quasi die "Großmutter" unter den Frauen), und das, obwohl sie so unglaublich jung aussieht. SKANDAL! Wie zum Beweis sitzt die Greisin dermaßen breitbeinig im Auto, dass ich jederzeit eine gynäkologische Untersuchung durchführen könnte.
  • Janina steht auf den südländERischen Typ. Aha!
  • Sarah 'Dingens' Knappik ist irgendwie auch unter den Kandidatinnen. (Hä? Die war doch schon im Dschungel!)

Hach, bei dieser Auswahl weiß man doch nun wirklich nicht, wem man zuerst keine Rose geben soll, oder? Aber ich hätte da einen Tipp für dich, Völzi. Einfach den Strauß in die Mitte werfen. Ist eh egal, wer eine Rose ergattert, auseinanderhalten kann die sowieso keiner.

Ich übrigens auch noch nicht, doch ich kann euch sagen, dass Amelie (Ah doch, die kenn' ich! Das war die mit den 75.000 Followern bei Instagram. "Voll geil!" Nee, Amelie, nicht wirklich! Aber ist jetzt ja auch egal.), Angie, Lisa und Luisa kein Blümchen erhalten haben.


Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

McFit hat ein paar Ghetto-Girls weniger! Oder: Willkommen beim Bachelor

Im Prinzip ließe sich die gestrige Auftakt-Show zu 'Der Bachelor' auch einfach mit folgenden drei Worten beschreiben: OH! MEIN! GOTT! Aber das wäre ja langweilig, deswegen hab' ich mal etwas ausgeholt ... (Ich musste da durch, dann müsst ihr es auch!)

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden