Der Bachelor is back und die Kandidatinnen "mĂŒssen kotzen"! Und mir kommt es auch schon hoch ... 🙈

Das Daniel-Völz-Trauma ist ĂŒberwunden, da steht Andrej Mangold aka der neue Bachelor aka das GemĂŒse auch schon in den Startlöchern. Und im GepĂ€ck hat der TV-Junggeselle nicht nur einen Jahresvorrat an Rosen, sondern auch 20 Kandidatinnen, die mich mal wieder an der Menschheit zweifeln lassen. Hach, was hab ich es vermisst ...

Habt ihr schon mal getindert? Also ich schon! Und das lĂ€uft immer wie folgt ab: Ich lade mir die App runter, wische gefĂŒhlt ein paar hundert Mal nach links und lösche die App schließlich verstört wieder, weil ich wegen des katastrophalen Testosteron-Angebots kurz davor bin, elendig vor Peinlichkeit zu krepieren.

Aber lange Rede kurzer Sinn – was ich mit diesem kleinen Exkurs in meine Dating-Methoden eigentlich sagen wollte, war: Genau so erging es mir jetzt auch mit der Auftaktfolge von 'Der Bachelor 2019'! Mit dem einzigen Unterschied, dass ich nicht einfach nach links wischen konnte, um die hohlsten NĂŒsse der neuen Rosen-AnwĂ€rterinnen zu löschen. Und glaubt mir, ich habe es versucht!

Denn fĂŒr das AushĂ€ngeschild des deutschen Trash-TV hat RTL mal wieder alles gecastet, was sich IQ-technisch höchstens mit einer Dose Champignons messen kann. Mit Erfolg, denn ehe man sich versah, warfen sich auch schon 20 kreischende Weiber in einem mexikanischen Hotel in ihre knappen Polyester-Lappen, fackelten sich die halben Extensions beim Lockenmachen ab und spachtelten sich die ganze Arbeit ihres Dorf-Chirurgen mit tonnenweise Make-up zu. (Dem Bachelor hat es ĂŒbrigens mal wieder gereicht, sich fĂŒnf Minuten vor Show-Beginn das Hemd ĂŒber den eingeölten Körper zu ziehen!) Ich schwöre euch, wenn Donald Trump gewusst hĂ€tte, was da nach Mexiko eingereist ist, hĂ€tte er glatt eine Mauer um das Hotel bauen lassen.

Und Bachelor Andrej Mangold (Seines Zeichens Profi-Sportler (ach nee!) und Unternehmer (mal was ganz Neues!)) hĂ€tte wahrscheinlich freiwillig den Zement dafĂŒr angerĂŒhrt (oder eine fette Gehaltserhöhung verlangt). Nur so viel: "Peinlich des Todes" – der Spruch, der in die Annalen der Trash-Geschichte eingegangen ist – wird so einigen Kandidatinnen nicht einmal annĂ€hernd gerecht! Beweise gefĂ€llig?

Hier meine Top 5

Claudia:

Claudia versucht den Mangold mit ihrem sĂ€chsischen Charme zu ĂŒberzeugen. Oder so!

Sie kommt aus Dresden und ist "Nanny" - und ich bin mir ziemlich sicher, dass sie eigentlich nicht mit dem Bachelor spielen dĂŒrfte, denn die Kleine ist bestenfalls zwölf Jahre alt!? Wo ist der Jugendschutz, wen man ihn mal braucht und warum kontrolliert RTL neuerdings nicht mehr, ob die SchĂŒlerausweise der Kandidatinnen echt sind?

Nicht minder verstörend war auch folgende Aussage der vermutlich noch minderjĂ€hrigen Blondine: "Manchmal kommt es vor, dass ich nicht nachdenke und einfach was sage und das ist dann lustig." NEIN! Einfach nur nein! (Und damit meine ich nicht die fehlende Denk-Kompetenz, die ist schließlich ein Einstellungskriterium ...)

Christina:

Christina bringt dem Bachelor ein StÀndchen und ich kann sie an dieser Stelle nur zitieren: "Ich glaube, ich muss brechen!"

Apropos verstörend! Stellt euch vor, ihr hießet wie eine GemĂŒse-Pflanze und euer neuer Job wĂ€re es, ĂŒberzĂŒchtete Rosen an willige Weiber zu verteilen. Plötzlich kommt eine von denen auf euch zu und singt lauthals "SpĂŒre die Sooonne, das Meer von Mexico Cityyyy ...“ – was wĂŒrdet ihr tun?

A: Schreiend davonrennen und euren Kopf gegen die nÀchste harte OberflÀche knallen!

B: Einen auf Vincent van Gogh machen und euch ein Ohr abschneiden!

C: Der Helene fĂŒr Arme die erste Rose geben!

Es ist an dieser Stelle wohl unnötig zu erwĂ€hnen, fĂŒr was sich das GemĂŒse entschieden hat ... Ganz offensichtlich hat Christinas sirenenartiges Gekreische sĂ€mtliche Sinne des BĂ€tschis zerstört. (Und meine noch dazu – danke fĂŒr nichts!)

Kleiner Trost fĂŒr den jetzt wahrscheinlich gehörlosen Bachelor: Die 30-JĂ€hrige steht darauf, alles was ihr gehört, anzulecken und im Schlafzimmer die reitende Domina raushĂ€ngen zu lassen. Hach, was fĂŒr ein Traumpaar - oder um es mit Christinas Worten auszudrĂŒcken: "Ich glaub, ich muss gleich brechen!"

Isabell:

Isabell hat ihren Papa bestimmt gaaanz stolz gemacht.

Weniger brechen, dafĂŒr ordentlich austeilen, ist hingegen das Hobby von Isabell. Sie liebt Kampfsport und wurde wahrscheinlich deswegen schnurstracks von RTL aus dem Ring gezerrt und ins Glitzerkleidchen (das by the way aussah wie zwei ĂŒberdimensionale Schamlippen) gequetscht. Ich glaube fest daran, dass sie nur auf das Kommando der Quoten-Heinis wartet, bis sie dem GemĂŒse einen saftigen Kinnhaken verpassen darf. Hat bei Yeliz letztes Jahr schließlich auch wunderbar funktioniert ...

Und eine juckende Rechte ist noch lange nicht alles, was Aggro-Isa zu bieten hat. Wenn sie nicht gerade Rosenkavaliere nach Drehbuch vermöbeln soll, lĂ€sst sie gerne die schamlippigen HĂŒllen fallen – und ihre BegrĂŒndung dĂŒrfte wohl alle Eltern mĂ€chtig stolz machen. "Mein Vater hat den Playboy im Abo und ich hab' den als junges MĂ€dchen immer durchgeblĂ€ttert und mir gedacht: Wenn ich groß bin, will ich auch da rein." Was ist aus den guten alten TierĂ€rztinnen und Ballerinas geworden? Ach ja, die sitzen jetzt in Redaktionen und schreiben bissige Kolumnen! #jobgoals

Lara:

Lara tanzt und der BĂ€tschi klatscht. Und ich muss brechen!

Ich muss dem Mangold ja eines lassen: Der Mann hat eine Selbstbeherrschung, von der sogar ich noch etwas lernen könnte. Denn spĂ€testens als Lara aus der Limo steigt, hĂ€tte ich direkt das Land verlassen, RTL die mickrige Gage zurĂŒckgezahlt, nur um schnellstmöglich ins Zeugenschutzprogramm fĂŒr verzweifelte Rosenkavaliere einsteigen zu können. Dabei fing alles – den UmstĂ€nden entsprechend – harmlos an.

Die 27-jĂ€hrige Stewardess steigt hĂŒpfend aus dem Auto und ĂŒberreicht dem GemĂŒse ein kleines PapiertĂŒtchen: "Das ist Knisterbrause, damit es von Anfang an bei uns knistert." (Ihr ERNST?!) Deswegen nicht lang schnacken, Kopp in Nacken und runter mit dem Kinder-Spielzeug. So weit, so peinlich!

Und dann geht es los: Lara beginnt zu tanzen (oder hektisch zu zappeln - ich dachte kurzzeitig, sie leidet an einem epileptischen Anfall) und fordert den BĂ€tschi auf, wie eine irre Robbe zu klatschen. Was kommt als NĂ€chstes? Ein Song (bitte nur nicht den von Christina!!!)? Ein Gedicht? Und wenn es sein muss, auch das Erstgeborene? Bleibt zu hoffen, dass es in Laras OberstĂŒbchen auch noch mal knistert.

Mariya:

Mariya ist einfach nur geil!

Was soll ich zu ihr sagen, außer: Mariya ist geil. Echt richtig geil. Das findet zumindest sie selber! Sie mag Haareschmeißen und Kleider, die ihren Po nicht bedecken und weiß natĂŒĂŒĂŒrlich ganz genau, dass der Bachelor nur auf sie gewartet hat. Deswegen hört die zukĂŒnftige Mrs. GemĂŒse auch bereits in der Limo die Hochzeitsglocken lĂ€uten. Da Andrej Mangold diese aufgrund Christinas "Gesang" leider nicht wahrnehmen kann, mĂŒssen gekĂ€mmte Haare und ein Micro-Röckchen allerdings erst einmal ausreichen. Oh, und selbstgemachte – gesunde (wer tut so etwas?!) – Pralinen, denn Liebe geht ja schließlich durch den Magen. Nicht, dass Mariya das nötig hĂ€tte, sie ist ja geil!

Blöd nur, dass den Mangold das alles nur so semi zu interessieren scheint. Nachdem die Herkunft der beiden geklĂ€rt ist (Anm. v. mir: Mariya ist gebĂŒrtige Ukrainerin), fĂ€llt ihm nĂ€mlich nur eines zu ihr ein: "So eine hatte ich schon Mal in meinem Leben." Upsi! Da kann Elvis in der Hochzeitskapelle in las Vegas wohl doch noch genĂŒsslich eine rauchen gehen ...

Der Rest der Kandidatinnen lÀsst sich anhand folgender Zitat-Schnipsel zusammenfassen:

"Ich seh' ihn!" (Altaaa, das liegt daran, dass deine Karre nur vier Meter vor ihm parkt und rundherum Fenster hat!!!)

"AWWWW!"

"Ich bin so aufgeregt!" – "Bist du auch aufgeregt?" – "Ja, ich bin auch aufgeregt!"

"Oh mein Gott!"

"OH. MEIN. GOHOOOT!"

"Der hat so schöne Augen!" "Kreiiiiisch!"

"Das ist der schönste Bachelor von allen!"

"Ich bin nicht hier, um Freundinnen zu finden!"

Bla bla bla ...

Jasmin und Karin sind ganz offensichtlich ziemlich angetan ...

Übrigens:

Können wir noch kurz ĂŒber den neuen Vorspann sprechen? Könnt ihr euch vorstellen, wie geschockt ich war, als ein halbnackter Bachelor (immerhin ist das gleichgeblieben!) sich auf einmal zu Seals gesĂ€useltem 'it's a man's world' rĂ€kelte, statt weiterhin Rosen zu 'you could be my girl – i could be your boy' zu schmeißen? Was stimmt denn mit dir nicht, RTL? Erst nimmst du mir mein Amarula und jetzt auch noch den Song! Freunde, ich war fertig mit den Nerven - und das bereits vor Christina und Lara ...

Übrigens 2:

Gina-Lisa Lohfink ist in diesem Jahr auch dabei, sie heißt nun allerdings Jade und ist Stewardess. Wenn es euch noch nicht selbst aufgefallen ist, achtet nĂ€chste Woche unbedingt mal drauf - das könnte noch lustig werden!

Ihr habt noch nicht genug? Dann schaut euch hier die Flitzpiepen nochmals in aller Ruhe an!

Der Bachelor 2019: Claudia B. ist eine Kandidatin

Wer hier schreibt:

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.