Feuchte Zungenspiele und wilde Sextänze bringen den Bachelor um den Verstand - und zum Heulen! 😭

Bereits letzte Woche konnte der arme Bätschi seine Tränen nicht mehr zurückhalten und auch diesmal heult der Rosenkavalier Rotz und Wasser. Ob es an der sabbernden Racheninspektion von Jenny lag oder aber an dem einen Arsch, den die pubertäre Hormonschleuder nicht haben konnte – lest am besten selbst!

+++WARNUNG! IU IU IU (Denkt euch an dieser Stelle eine Sirene oder einfach das hysterische "Wohoo" der Weiber)! Wegen dem ekelerregenden Austausch von Körperflüssigkeiten und dem offensiven zur Schau stellen von grenzenloser Dummheit, ist diese Kolumne für psychisch angeschlagene Menschen oder Kinder unter 18 Jahren leider ungeeignet. Sagt hinterher bitte nicht, ich hätte euch nicht gewarnt!+++

Aber wie immer von Anfang an.

Bevor es für unsere Nerven ans Eingemachte geht, steht beim Bachelor erst einmal ein Einzeldate an. Da das aber unfassbar öde ist (das kommt davon, wenn man die Pferde nur für eine Folge mietet und sämtliche Baby-Schildkröten frei lässt), kürze ich das für euch kurz ab:

Andrej Mangold trifft unbekannte Tussi. Sie heißt angeblich Claudia und wohnt wohl auch in der Villa. Ich schwöre allerdings, dass ich diese Claudia noch nie zuvor gesehen habe. Es ist doch wirklich eine Unverschämtheit, dass RTL klammheimlich irgendwelche McFIT-Schnepfen einschleust und glaubt, wir würden es nicht bemerken – pff! Aber ich schweife ab ...

Mangold und Claudia fahren in einem Geländewagen und steigen in eine Riesenschaukel, von der sie sich wenige Minuten später wieder abseilen. Erst wird gekreischt, dann wird gejubelt, dann noch etwas gesessen, ein kleines bisschen gefummelt und noch weniger Konversation betrieben. So weit also nix neues, deswegen heißt es auch relativ schnell wieder: "Ok, ciao"!

Ok, DAS ist Claudia. Hand hoch, wer die schon einmal zuvor gesehen hat!

Beim Basketballspielen will der Bätschi die Görls scharf machen. Klappt voll gut! NOT!

Spannender wird es hingegen beim anschließenden Gruppendate. Da das Gemüse mit dem Fitnessstudio in Folge zwei bereits alle Register in Sachen Romantik gezogen hat, muss nun eine Basketballhalle herhalten (Hach, da werden Mädchen-Träume wahr. Wer will schon in einem gemütlichen Restaurant sitzen, wenn er vor Schweiß triefend auch einem Ball hinterherlaufen kann?). Aber was weiß ich schon! Zum einen bin ich mir sicher, dass die Görls ganz fantastisch mit Bällen umgehen können (höhö!) und zum anderen wäre ihnen in einem Restaurant schließlich folgendes entgangen:

"Es ist für die Mädels sicher auch mal spannend, mich in Sportklamotten zu sehen. Die wollen doch auch mal einen Blick riskieren und gucken, was ich zu bieten habe."

Konkret wären das:

  • 1 durchgeschwitztes Muskelshirt (Bäh! Und sieht kacke aus!)
  • 1 abgeschnittene Jogginghose (Sieht ebenfalls kacke aus!)
  • 6+x Muskeln (Sieht nicht ganz so kacke aus, ich kann schließlich nicht immer nur meckern!)
  • 0 Hirn (Sieht wieder kacke aus!)

Da soll noch mal einer sagen, dieses Format würde sich nicht lohnen! (#boyfriendgoals!) Und trotzdem liegen sich die Mädels nach dem Spiel lieber selbst in den Armen statt dem sabbernden Schwerenöter aka Bachelor um den Hals zu fallen (am Hirn kann es nicht gelegen haben. Ich tippe auf das Shirt ...) 

Jenny macht den Mangold wuschig

Die einzige Ausnahme: Jenny! Ihr erinnert euch an die irre Psycho-Tante von letzter Woche, die spontan entschieden hat, dass der Mangold der Vater ihrer geplanten 50 Kinder werden wird und ihn deswegen fast ersäuft hat? Der Basketball dribbelt noch munter vor sich hin, da heftet sie sich auch schon an ihr Objekt der Begierde wie die Motte ans Licht. Der Mangold findet das natürlich wieder heiß, schließlich ist die Auswahl etwas mau und man muss nehmen, was man kriegen kann. Tja, wie heißt es so schön? Unter den Pappnasen ist die Flitzpiepe die Königin.

Die übrigen Weiber werden also kurzerhand wieder zurück in ihre mexikanische Abschiebe-Villa verfrachtet, während Jenny einen romantischen Abend (ausnahmsweise mal in keiner Sportstätte!) bei Kerzenschein gewonnen hat. Tja, und dann passiert das, was mich zu meiner anfänglichen Warnung zurückbringt! 

Jenny stopft dem Mangold die Zunge in den Hals

Endlich darf der Mangold bei Jenny Hand anlegen!

Dazu muss ich einmal sagen: Ich bin echt nicht prüde! Ich schaue mir sogar Jahr für Jahr 'Adam sucht Eva' an und glaubt mir, für das nackte Ersatzteillager aka Gina-Lisa Lohfink und den Riesenlümmel vom Yotta brauchst du schon einen extrem robusten Magen. Dass RTL bei der wilden Zungenakrobatik seiner Trash-Hauptdarsteller aber immer SO nah dran gehen muss, dass besagter Magen mit Freuden eine Extrarunde dreht, ist echt harter Tobak.

Aber geteiltes Leid ist bekanntlich halbes Leid, deswegen möchte ich die Szene, die sich mir für immer (ok, bis nächste Woche) in die Netzhaut gebrannt hat einmal en detail beschreiben.

Der notgeile Bachelor und die noch notgeilere Jenny sitzen schmachtend auf der Couch und säuseln sich eine Frikadelle nach der anderen ans Ohr. 

"Das gefällt mir"

"Du bist so hübsch"

"Das ist so krass"

"Fuck"

"Fuck"

"Fuck"

Boah, irgendwann bist du davon so genervt, dass du dir wünschst, die beiden würden sich endlich gegenseitig die Mäuler stopfen. Ein Wunsch, den ich besser zurückgenommen hätte ... Denn kaum gedacht, beginnt auch schon die feuchte Racheninspektion. Und mit feucht meine ich all die Spuckefäden, die sich genüsslich durch meinen TV-Bildschirm ätzen.

Zunge voraus! Der Bätschi schiebt Jenny seinen Lappen in den Hals.

Die pubertäre Hormonschleuder wird also endlich mal rangelassen und ist davon so überwältigt, dass sie kurzerhand dort weitermacht, wo sie letzte Woche aufgehört hat: im Tal der Tränen. Wie ein kleiner Welpe, der wieder nicht aus dem Tierheim abgeholt wurde, schluchzt der Bachelor in die Kamera und ich bin hin und hergerissen zwischen einem hysterischen Lachflash oder einem genüsslichen Würgen! Zur Info: Ich habe mich für ersteres entschieden.

Wenn du denkst, schlimmer geht`s nicht mehr ...

... kommt von irgendwo ein Tänzer her! Der gerade stattgefundene Speichelaustausch ging stark an die mentale Schmerzgrenze – das Rumgehüpfe des Rosenkavaliers ist allerdings noch immer mein Kryptonit. 

Der kleine Mangold ist jedenfalls noch hellwach, da lädt der große Mangold auch schon zum nächsten Gruppendate. Diesmal auf dem Programm: ein Tanzkurs. Dieser dient allerdings nicht dazu, Bachata tanzen zu lernen, sondern – und dessen bin ich mir sicher – um mich zu quälen! Muss man die Nasen denn wirklich immer tanzen lassen? Können die sich nicht einfach mal intelligent unterhalten? Ach nee, falsches Format! Wir sind hier ja nicht bei 'Mitten im Leben'.

Beim wilden "Sextanz" aka Bachata führt die Reibung zu Spannung!

Andrej ist vertraglich natürlich dazu verpflichtet, das Date gaaanz toll zu finden. Wozu ihn hingegen keiner zwingt, ist dem Tanzlehrer sabbernd auf den Arsch zu glotzen. Und es wird nicht besser, als irgendwann auch die Görls dran sind und dem Bätschi reihum ihre Ärsche in den Schritt pressen. Ein Traumdate für den Mangold, das ihm sicher noch besser gefallen hätte, wenn auch der Tanzlehrer mal gedurft hätte. Tja, man kann nicht alles haben! 

Übrigens:

Neben Zungenspielen und Sextänzen gab es natürlich auch wieder einen Bitch-Fight der Extraklasse. In den Hauptrollen diesmal: Nadine und Jenny! Der Grund: Nadine wollte mit dem Mangold labern, Jenny hat den Versuch gecrasht. Das fand Nadine blöd und hat deswegen 90 Minuten lang rumgeheut und mich tierisch genervt. Am Ende fielen noch ein paar Sätze wie "du bist voll hinterfotzig", "du bist voll bescheuert" und "ich kotze gleich voll im Strahl" (das fand ich übrigens wieder lustig!), aber was soll man dazu schon sagen, außer: HEUL DOCH. ABER BITTE LEISE!

Nadine heult Rotz und Wasser? Warum genau? Weil sie ein Baby ist!

Übrigens again:

Ich weiß, es interessiert in Wahrheit keinen, weil eh jede Woche irgendwelche Tussen auftauchen, die noch nie jemand gesehen hat und die ergo in irgendeinem geheimen Labor für Trash-Opfer gezüchtet werden, aber trotzdem: Kimberley und Sina sind raus! Ciao, Kakao!

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.