VG-Wort Pixel

Die Höhle der Löwen: Der Calligraphy Cut verspricht Traumhaare "für jede Frau auf der Welt"


So sehr haben die "Löwen" wohl selten um einen Gründer und einen Deal gekämpft. Friseurmeister Frank Brormann hat eine innovative Haarschneide-Technik entwickelt, die Traumhaare zaubert.

Frank Brormann ist Friseur mit Leib und Seele und hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Leben seiner Kollegen ein bisschen einfacher zu machen. Er hat deswegen eine neuartige Schneide-Technik samt passendem Werkzeug entwickelt, das die Schere schon bald ersetzen soll. Sieben Jahre und 500.000 Euro später steht er mit seinem "Calligraphy Cut" nun vor den Investoren Judith Williams, Carsten Maschmeyer, Frank Thelen, Ralf Dümmel und Dagmar Wöhrl in 'Die Höhle der Löwen'. 

Doch kann er die Top-Unternehmer mit seiner Erfindung überzeugen? "Ich werde damit das Haareschneiden auf der ganzen Welt verändern", erklärt Friseurmeister und internationaler Friseurtrainer Frank Brormann selbstbewusst. Mit dem "Callipgraphy Cut" werden die Haare mit einer Art Messer in einem bestimmten Winkel schräg angeschnitten. 

Die Technik verspricht mehr Fülle, Glanz und Gesundheit fürs Haar

Das Haar soll dadurch mehr Fülle bekommen, elastischer und insgesamt gesünder werden – und das ganz ohne Chemie. Auch eine Studie der FH Münster zeigt, dass durch die Nutzung des Calligraphen die Schnittoberfläche homogen und glatt ist.  Der 53-Jährige verspricht: 

Ich verspreche allen Frauen auf dieser Welt: Wenn sie die Haare mit dem Calligraphen geschnitten bekommen, werden ihre Haare nicht mehr splissen, viel einfacher zu stylen sein und von der Spitze her glänzen. 

Frank Brormann möchte das Friseurhandwerk revolutionieren, doch kann er die "Löwen" dafür mit an Bord holen? Um seine innovative Technik weltweit zu etablieren, benötigt er 500.000 Euro und bietet dafür im Gegensatz 30 Prozent seiner Firmenanteile.

Ein echter Krimi! Die "Löwen" kämpfen um den Gründer 

Frank Thelen ist "geflasht". Er ist begeistert von Frank Brormann und seiner Idee und ist sich sicher: "Das kann ein Milliarden-Geschäft" werden. Er bietet dem Friseurmeister deswegen einen Deal an. 500.000 Euro für 25 Prozent der Anteile. Genauso wie Judith Williams, die anfangs noch kritisch war, aber von Frank Brormann überzeugt wurde. Sie könnte sich vorstellen, zu dem Calligraphen passende Pflegeprodukte zu empfehlen und macht das gleiche Angebot. 

Da haben sie die Rechnung allerdings ohne Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl gemacht. Auch sie wollen mit dem Gründer arbeiten und bieten ihm eine Million Euro für 25 Prozent der Firmenanteile. Und dann beginnt der Verhandlungs-Krimi, denn ehe Thelen und Williams der Deal mit dem 53-Jährigen nun durch die Lappen geht, schließen auch sie sich zusammen und passen sich dem Angebot ihrer Mit-Löwen an. 

Keine leichte Entscheidung für Frank Brormann. Am Ende muss der Gründer allerdings nicht lange überlegen und freut sich auf einen Deal mit Judith Williams und Frank Thelen. 

Du bekommst nicht genug von 'Die Höhle der Löwen'? Dann hol dir unbedingt das Magazin zur Sendung jetzt am Kiosk!

ag

Mehr zum Thema