Der Fenster-Schnapper aus der 'Höhle der Löwen' macht Einbruch unmöglich!

Ein erfahrener Einbrecher braucht laut Statistik nur knapp 20 Sekunden, um ein Fenster aufzubrechen. Der Fenster-Schnapper soll das jetzt verhindern und Einbruch nahezu unmöglich machen.

Die Einbruchszahlen steigen in Deutschland stetig, aber Detlev Sommer (56) sagt den Einbrechern jetzt den Kampf an! Mit seiner Erfindung, dem Fenster-Schnapper, hat Detlev eine Sicherung für Fenster entwickelt, die es fast unmöglich macht, diese aufzuhebeln. Doch kann er die fünft Top-Unternehmer Judith Williams, Carsten Maschmeyer, Frank Thelen, Ralf Dümmel und - neu dabei - Dagmar Wöhrl in ‚Die Höhle der Löwen’ von seiner Erfindung überzeugen?

So funktioniert der Einbruchsschutz: Der Fenster-Schnapper sichert das Fenster automatisch beim Schließen – und das ohne zusätzliche Hebel, Schlüssel oder Batterien. Dazu wird er einfach am Fenster montiert und schnappt zu. Er dient dann als eine Art Widerstand, der das Öffnen des Fensters und somit einen Einbruch nahezu unmöglich macht.  Der Schnapper hält einem Druckwiderstand von bis zu 2 Tonnen stand.

Auf die Idee, einen Einbruch-Schutz für Fenster zu entwickeln, kam der 56-Jährige im Dezember 2015. Seitdem hat der Tüftler sein Produkt stetig weiterentwickelt. Noch ist es allerdings nicht patentiert, deswegen braucht der Diplom-Ingenieur unbedingt die Unterstützung der Löwen. Detlev ist davon überzeugt, seinen Fenster-Schnapper zum Erfolg führen zu können. Dafür braucht er 50.000 Euro und bietet 20 Prozent seiner Firmenanteile an – wird ein Löwe zuschnappen?

Frank Thelen ist kein allzu großer Fan. Ihm gefällt das Design des Produkts nicht und er kann sich damit nicht identifizieren. Er ist deswegen raus. Auch Judith Williams und Carsten Maschmeyer steigen aus, weil ihnen die Leidenschaft für den Fenster-Schnapper fehlt. 

Dagmar Wöhrl hingegen glaubt an den Gründer und sein Produkt und will investieren – sie würde all seine Bedingungen akzeptieren. Und auch Ralf Dümmel möchte den Fenster-Schnapper groß raus bringen. Er buhlt ebenfalls um die Gunst von Detlev Sommer und bietet ihm genauso wie seine Unternehmers-Kollegin die 50.000 Euro für 20 Prozent der Firmenanteile.

Der Gründer hat jetzt die Chance, den Fenster-Schnapper auf dem Markt zu etablieren - und wählt Ralf Dümmel als Partner an seiner Seite. Mit seiner Hilfe soll Deutschland ein bisschen sicherer werden.  

ag
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.