VG-Wort Pixel

Hollywood-Legende Doris Day ist tot (†97)

Doris Day: Die Hollywood-Legende ist gestorben (†97)
© Keystone / Getty Images
Doris Day ist tot. Die US-Sängerin und -Schauspielerin wurde 97 Jahre alt. Die "Doris Day Animal Foundation" bestätigt die traurige Nachricht.

Traurige Nachrichten aus Hollywood: Die US-Sängerin und -Schauspielerin Doris Day ist tot. Sie wurde 97 Jahre alt. Doris Day war eine der erfolgreichsten Sängerinnen des 20. Jahrhunderts und einer der größten Stars Hollywoods in den 1950ern und -60ern. Von ihrem Tod berichtet die Nachrichtenagentur AP unter Berufung auf Days Stiftung, die Doris Day Animal Foundation.

Zur Welt kam Doris Day als Doris Mary Ann von Kappelhoff als Kind deutscher Einwanderer am 3. April 1922 in Cincinnati im US-Bundesstaat Ohio. 

Ihre Karriere startete sie als Sängerin in Zusammenarbeit mit verschiedenen Jazz-Bands. Mitte der 1940er-Jahre feierte Doris Day ihren Durchbruch mit Hits wie "Sentimental Journey" und "My Dreams are getting better all the time". Zu ihren größten Erfolgen zählt der Welthit "Que sera, sera". 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Youtube integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Als Hollywood-Schauspielerin machte Day 1956 in Hitchcocks Thriller "Der Mann, der zu viel wusste" auf sich aufmerksam. In Kassenmagneten wie "Bettgeflüster" (1959) und " Mitternachtsspitzen" (1960) spielte sie die Hauptrollen.

Privat setzte Doris Day sich stark für den Tierschutz ein, 2004 wurde sie für ihr Engagement mit der "Presidential Medal of Freedom" ausgezeichnet. Sie lebte zurückgezogen in Kalifornien.

Zuletzt habe Doris Day an einer schwerwiegenden Lungenentzündung gelitten haben, bestätigt ihre Stiftung. Sie sei umgeben von engen Freunden in ihrem Haus in Kalifornien verstorben. 

In der Mitteilung der Stiftung von Doris Day steht zu lesen, Doris Day habe sich keine klassische Beerdigung mit Grabstein gewünscht. "Doris leidenschaftliche Arbeit für Hunde, Katzen, Pferde, Seelöwen, Greifvögel und andere Tiere, ihre Rettung, tierärztliche Betreuung und Adoptions-Vermittlung, wird nicht enden. Die 'Doris Day Animal Foundation' wird ihre Arbeit fortsetzen und weiter kleinere gemeinnützige Tierschutzorganisationen im ganzen Land unterstützen. Doris wünschte sich keine Trauerfeier oder Gedenkfeier und keinen Grabstein. Freunde und Fans sind eingeladen, die Seiten der Stiftung zu besuchen".


Mehr zum Thema