VG-Wort Pixel

Giuliana macht nen Abflug – und auch der Rocket-Man für Arme fliegt aus dem Busch! ?

Giuliana macht nen Abflug – und auch der Rocket-Man für Arme fliegt aus dem Busch! ?
© MG RTL D / Pressestelle
Giuliana geht, Matthes schwebt - und alle so: GÄÄÄHN!

Da waren es plötzlich nur noch elf! Upsi! Da döst man mal kurz ein, schwebt mit dem Finger schon bedrohlich nah auf den Ausknopf der Glotze zu, da ruft Giuliana auf einmal die legendären acht Worte: "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" STOP THE PRESS! Denn was das bedeutet, wissen wir alle. Giuliana wirft das Handtuch. Gibt auf. Dampft ab. Sie verlässt das Dschungelcamp!

"Leute, ich hab was zu verkünden. Und zwar .... he he he ... ich geh' nach Hause! Ich kann nicht gut sprechen, deswegen bin ich Model ... He he he ... Ich kann nicht mehr ... he he he ... aber rastet jetzt nicht aus", sagt Giuliana, fängt an zu heulen und klatscht sich ihren Fächer ins Gesicht. Ihre Camper-Kollegen sind geschockt. Zumindest 20 Sekunden lang.

Giuliana versteckt ihre Abschiedstränen hinter einem Fächer.
Giuliana versteckt ihre Abschiedstränen hinter einem Fächer.
© MG RTL D / Pressestelle

Alles, was mir dazu einfällt, ist: Ok, bye! Und: Wer gibt dem David jetzt Anatomie-Nachhilfe? Tatjana Gsell? He he he!

Giuliana klagt Natascha ihr Leid.
Giuliana klagt Natascha ihr Leid.
© MG RTL D / Pressestelle

Matthias tauscht Mais-Kini gegen Space-Overall. Das macht's aber nicht besser!

Widmen wir uns deswegen lieber wieder Matthias Mangiadingsbums. Zwischen den ganzen scheintoten Pseudo-Promis ist er derzeit bedauerlicherweise der einzige, über den es etwas zu berichten gibt. (Ja, Freunde, so weit sind wir schon gesunken! Schnief!)

Und wenn es nur die Sensations-Meldung (hö hö!) ist, dass er zum sechsten Mal in Folge in die Dschungelprüfung muss. In schwindelerregender Höhe darf er diesmal in einem Blechkasten (Die bei RTL nennen es Raumschiff – wisster Bescheid!) Platz nehmen und zwischen grünen Ameisen, Riesen-Mehlwürmer und Kakerlaken (Die wünschen sich in diesem Moment sicher auch, niemals in der asiatischen Großfabrik gezüchtet worden zu sein) nach Sternen suchen.

Matthias muss hoch hinaus.
Matthias muss hoch hinaus.
© MG RTL D / Stefan Menne / Pressestelle

Matthes alias Buzz Lightyear für Arme schreitet in einem schnieken Space-Overall sofort voller Elan zur Tat (Nicht!) und hat Glück, dass ihm durch Zufall mal hier und da Sternchen entgegenfallen. 

Aber wen wundert's? Der Mann ist schließlich ein Selbstläufer! Wer es schafft, VIER (Vier ist jetzt das neue Zehn!) Sterne in einer Dschungelprüfung zu er"kämpfen", der muss sich nicht mehr beweisen. Da reicht es, zu Showzwecken den zickenden Space Cowboy zu mimen – und zu warten, bis die Sterne zu IHM kommen und nicht andersrum.

Matthias Mangiapane übt wohl für eine Rolle in einer Toy-Story-Parodie.
Matthias Mangiapane übt wohl für eine Rolle in einer Toy-Story-Parodie.
© MG RTL D / Stefan Menne / Pressestelle

Bis zur Unendlichkeit und noch viiiiel weiter. Oder auch nicht!

Gesagt, getan - schwuppdiwupps findet der Rocket Man mit dem Lidstrich ganze zwei (!!) Sterne in seinem Coladosen-Raumschiff. Und dann greift RTL noch mal gaaanz tief in die Trickkiste. Vor ihm hängt ein XXL-Stern, der nicht nur für vier Sterne zählt, sondern nur gewonnen werden kann, wenn unser Toy-Story-Boy im Angesicht des Todes auf in zuspringt.

Und das tut er! Nach nur einmal kreischen, macht der Pummel-Astronaut einen Hüpfer und schnappt sich den Stern. Buzz Lightyear wäre ja sooo stolz. Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter.

Darauf ein Rokoko-Appläuschen!

Was sonst noch passiert ist, aber so öde war, dass mir kein lustiger Spruch dazu einfällt:

Tina kann es nicht fassen. Jenny behauptet, sie würde so viel schlafen.
Tina kann es nicht fassen. Jenny behauptet, sie würde so viel schlafen.
© MG RTL D / Pressestelle
  • Jenny sagt, Tina würde den ganzen Tag schlafen (Wie kommt sie nur darauf?). Tina sieht das anders. Sie meint, sie schlafe genauso viel wie Jenny. Jenny widerspricht. Es folgt ein wirklich heftiger (NOOOOT!) Wer-Schläft-Wann-Zicken-Schlagabtausch. Tina heult – und muss sich vor lauter Aufregung wahrscheinlich wieder hinlegen.
  • Die Camper leiden immer noch unter dem kalten Zigaretten-Entzug. Die Nerven liegen blank und alle Wehwehchen der Mimöschen kommen ans Tageslicht. Sydney ist heiser und kann nicht mehr sprechen.(Fluch oder Segen? Man weiß es nicht!) Sandra hat Herzrasen (Vom Nichtstun?). Matthias leidet unter akuter Dreck-eritis. (Das Camp ist dreckig, seine Flasche ist dreckig, er ist dreckig.) Ansgar hat Rückenschmerzen. (Und deswegen haben Erwachsene keine Longboards mehr!) 
  • Matthias kommt nach der Dschungelprüfung zurück ins Camp. Feiert sich wie gewohnt selbst, krakelt mit einem schlechten niederländischen Akzent – und findet es total witzig. Ist es aber nicht. So gar nicht!
  • Natascha hat aus einem Palmwedel eine Wäscheleine gebaut. Toll! Da soll noch mal einer behaupten, dass Dschungelcamp sei nicht innovativ. (Memo an mich: Palmen züchten! Die könnten ein Kassenschlager werden. Sie sind sogar biologisch abbaubar. Die Hipster werden mir die aus den Händen reißen. Genial!)
  • Daniele und – gäääähn! – Matthias müssen in die nächste Dschungelprüfung. Erzählt mir was Neues!

Und, ach ja!

  • Sydney will mal wieder nach Hause gehen. Er meldet sich deswegen aber noch mal!

Dem schließe ich mich übrigens an, mir kommen nämlich grad wieder die Tränen, wenn ich daran denke, dass Giuliana dann nicht mehr dabei sein wird. WO IST MEIN FÄCHER, WENN ICH IHN MAL BRAUCHE? 


Mehr zum Thema