VG-Wort Pixel

Florian Silbereisen Nach Trennung: So denkt er heute über sein Helene-Tattoo

Florian Silbereisen
Florian Silbereisen
© Getty Images
Die Beziehung von Florian Silbereisen und Helene Fischer ging im Dezember 2018 in die Brüche. Doch der Moderator trägt seine Ex immer noch bei sich – und zwar als Tattoo. Wird der 39-Jährige das Tintenbild trotz Trennung für immer behalten?

Drei Jahre ist die offizielle Trennung von Florian Silbereisen, 39, und Helene Fischer, 36, mittlerweile her. Die Musiker waren zehn Jahre lang das absolute Traumpaar der Schlagerwelt – umso mehr überraschte 2018 das Liebes-Aus. Auch Silbereisen selbst hat wohl nie damit gerechnet, eines Tages getrennte Wege zu gehen. Das beweist vor allem eine Tätowierung: 2011 ließ sich der Sänger den Kopf von Helen Fischer auf den Oberarm stechen.

Florian Silbereisen: Darum behält er sein Helene-Tattoo

Gegenüber "RTL Exclusiv" zeigt sich Florian Silbereisen auch heute immer noch positiv – sowohl zu seiner Ex als auch zu seinem Liebesbeweis, der unter die Haut ging. "Es weiß jeder, dass ich mit dieser Frau zehn tolle Jahre hatte."

Helene Fischer wird für immer ein Teil seines Lebens bleiben, dazu noch einer, auf den er mit Freude zurückblickt. "Ich bin Schlager und ich habe eben die Schlagerkönigin da drauf. Das ist doch wunderbar." Verschwinden wird die Körperkunst also nicht. Bleibt nur die Frage, ob eine neue Frau an der Seite des Moderators ebenso cool mit dem Tattoo umgehen kann? 

Florian Silbereisens Helene-Fischer-Tattoo
Florian Silbereisens Helene-Fischer-Tattoo
© imago images

Der Schlagerstar hat ein neues Tattoo

Ein Fan von Tätowierungen ist Florian auf jeden Fall geblieben – vor zwei Jahren kam ein neues Tintenbild auf seine Haut: Er ließ sich eine Landkarte seiner Heimat Bayern und darüber einen Kompass tätowieren. Das Tattoo passt zu seiner als neuer Kapitän des "Traumschiffes", die er seit 2019 verkörpert. 

Verwendete Quelle: t-online.de

Dieser Artikel ist ursprünglich auf GALA.de erschienen.

jna

Mehr zum Thema