Große Trauer: Designer Karl Lagerfeld ist gestorben!

Die deutsche Mode-Legende Karl Lagerfeld ist tot. Er starb am 19. Februar in Paris. Das Modehaus Chanel hat die traurige Nachricht bestätigt. 

Karl Lagerfeld ist gestorben. Das bestätigte Chanel in einer offiziellen Pressemitteilung: "In tiefer Trauer gibt das Haus Chanel den Tod von Karl Lagerfeld, Kreativdirektor des Modehauses Chanel seit 1983, bekannt."

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

It is with deep sadness that the House of CHANEL announces the passing of Karl Lagerfeld, the Creative Director for the CHANEL Fashion House since 1983. An extraordinary creative individual, Karl Lagerfeld reinvented the brand’s codes created by Gabrielle Chanel: the CHANEL jacket and suit, the little black dress, the precious tweeds, the two-tone shoes, the quilted handbags, the pearls and costume jewelry. Regarding Gabrielle Chanel, he said, “My job is not to do what she did, but what she would have done. The good thing about Chanel is it is an idea you can adapt to many things.” A prolific creative mind with endless imagination, Karl Lagerfeld explored many artistic horizons, including photography and short films. The House of CHANEL benefited from his talent for all the branding campaigns related to Fashion since 1987. Finally, one cannot refer to Karl Lagerfeld without mentioning his innate sense of repartee and self-mockery. Alain Wertheimer, CEO of CHANEL, said: “Thanks to his creative genius, generosity and exceptional intuition, Karl Lagerfeld was ahead of his time, which widely contributed to the House of CHANEL’s success throughout the world. Today, not only have I lost a friend, but we have all lost an extraordinary creative mind to whom I gave carte blanche in the early 1980s to reinvent the brand.” Bruno Pavlovsky, President of Fashion at CHANEL, said: “Fashion show after fashion show, collection after collection, Karl Lagerfeld left his mark on the legend of Gabrielle Chanel and the history of the House of CHANEL. He steadfastly promoted the talent and expertise of CHANEL’s ateliers and Métiers d’Art, allowing this exceptional know-how to shine throughout the world. The greatest tribute we can pay today is to continue to follow the path he traced by – to quote Karl – ‘continuing to embrace the present and invent the future’.” Virginie Viard, Director of CHANEL’s Fashion Creation Studio and Karl Lagerfeld’s closest collaborator for more than 30 years, has been entrusted by Alain Wertheimer with the creative work for the collections, so that the legacy of Gabrielle Chanel and Karl Lagerfeld can live on.

Ein Beitrag geteilt von CHANEL (@chanelofficial) am

Laut dem Magazin "Paris Match" wurde er angeblich Montagabend in ein Pariser Krankenhaus eingeliefert, wo er Dienstagmorgen im Alter von 85 Jahren verstarb. Im Januar kursierten bereits Gerüchte über den Gesundheitszustand des Modezaren, nachdem er im Rahmen der Pariser Fashion Week nicht zu seinen beiden Chanel-Modenschauen erschienen war. 

Seit mehr als 35 Jahren entwarf Lagerfeld für das französische Traditionshaus und galt als lebende Legende. Als Designer, Filmemacher, Fotograf und Stilikone wurde "Karl der Große", wie er von der internationalen Presse genannt wurde, gefeiert und hofiert. 

Mehr als 50 Jahre war Karl Lagerfeld eine feste Größe in der Modewelt. Als er Chanel im Jahr 1983 als Chefdesigner übernahm, läutete er eine neue Ära ein. Das angestaubte Image der Luxus-Marke gehörte nun der Vergangenheit an. So hielt der Modemacher stets an dem ikonischen Tweed-Kostüm fest, interpretierte den Klassiker aber immer wieder neu und setzte damit wichtige Akzente in der Modewelt. Seine Kreativität schien keine Grenzen zu kennen. In einem Interview mit 'Die Zeit' sagte Lagerfeld einst:

Man muss sich für alles interessieren – aber man darf nie nur in eine Richtung gehen, man muss sich alle Türen offen halten. Man darf seine Neugierde nicht verlieren, sonst geht die Energie weg.

Lagerfelds Nachfolge steht bereits fest!

Das Modehaus Chanel hat inzwischen auch verkündet, wer in die Fußstapfen von Karl Lagerfeld treten und in Zukunft die Kollektionen der französischen Kult-Marke designen wird. Die Wahl fiel auf Virginie Viard, eine enge Mitarbeiterin des verstorbenen Lagerfelds. Chanel-Miteigentümer Alain Wertheimer habe "die engste Mitarbeiterin von Karl Lagerfeld seit 30 Jahren" mit dem Entwurf der künftigen Chanel-Mode betraut, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Dadurch solle das "Erbe" nicht nur von Firmengründerin Coco Chanel, sondern auch von der prägenden Figur, die Karl Lagerfeld war, lebendig bleiben. Virginie kam 1987 zu Chanel – vier Jahre nach Lagerfeld. 1992 folgte sie Lagerfeld zum Modehaus Chloé, um 1997 zu Chanel zurückzukehren und die Couture zu betreuen.

Video-Rückblick: Leben und Karriere von Karl Lagerfeld

Karl Lagerfeld: Sein Leben in Bildern

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Karl Lagerfeld
Große Fußstapfen: Lagerfelds Chanel-Nachfolge steht bereits fest

Die deutsche Mode-Legende Karl Lagerfeld ist tot. Er starb am 19. Februar in Paris. Das Modehaus Chanel hat die traurige Nachricht bestätigt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden