Serientod bei GZSZ – Fans sind geschockt!

Großer Schock für alle GZSZ-Fans: Ein dramatischer Ausstieg aus der Erfolgs-Serie steht an. Es gibt einen Schuss, viel Blut – und einen dramatischen Serientod.

Actionreiche und dramatische Szenen in der Kult-Soap Gute Zeiten, Schlechte Zeiten (GZSZ): Noch diese Woche stirbt einer der Charaktere den Serientod! Wer nicht wissen möchte, wie es weiter geht, sollte nun nicht weiterlesen!

+++ Spoiler-Alarm +++ Wer stirbt bei GZSZ?

Das Drama zeichnete sich schon ab – nun kommt es zum actionreichen Finale: Der Bruderkampf zwischen Jan Schilling (Markus Ertelt) und Erik Fritsche (Patrick Heinrich) eskaliert. Und nur einer von beiden überlebt!

Der Bruderstreit zwischen Jan (Markus Ertelt, l.) und Erik (Patrick Heinrich) eskaliert...

Am Freitag wird der Kampf der Brüder ein Ende haben. Ein tödliches Ende. Denn so geht es weiter:

Erik hat Jan ausspioniert, will seine kriminellen Machenschaften an die Polizei verraten und seinem Bruder somit das Handwerk legen. Doch plötzlich kommt Erik seiner Ex-Freundin Shirin in die Quere – die hat ihrerseits nämlich ihn verfolgt und gerät nun in die Schusslinie. 

Shirin wird als Geisel genommen, es gibt ein dramatisches Finale, einen rettenden Schuss – und dann einen überraschenden Tod!

Ist Isabell Horn bald wieder bei GZSZ zu sehen?

Denn obwohl Jan zunächst nur durch einen Schuss in den Oberschenkel außer Gefecht gesetzt wurde, markiert die Szene seinen Abschied: Jan erliegt seinen Verletzungen und stirbt.

Für Darsteller Markus Ertelt endet damit sein Engagement bei GZSZ schon nach wenigen Monaten – er war im Mai zum ersten Mal in der Serie zu sehen.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.