VG-Wort Pixel

Helene Fischer Sie bestätigt ihre Schwangerschaft

Helene Fischer
Helene Fischer
© Getty Images
In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Schwangerschaftsgerüchte um Helene Fischer. Seit zwei Tagen kursieren erneut Baby-News: Die Sängerin soll mit ihrem Lebensgefährten Thomas Seitel ein Kind erwarten, so ein Insider aus dem näheren Umfeld des Paares. Auf eine Bestätigung seitens Helene Fischer warteten Fans vergeblich – bis jetzt.

Helene Fischer, 37, hat es sich offenbar nicht leicht gemacht, auf die Baby-Gerüchte zu reagieren. "Ihr, meine Lieben, ich habe etwas gebraucht, um zu überlegen, wie ich mit der momentanen Situation umgehen will, ob und wie ich darauf reagiere und wie offen ich es hier darlege. Deshalb melde ich mich erst jetzt zu Wort", schreibt sie am Samstag, 2. Oktober 2021, auf Instagram. Sie betont, dass sie ihr Privatleben "immer unter Verschluss gehalten" habe. Offenbar ist die Nachricht um ihre Schwangerschaft gegen ihren Willen durchgesickert.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Helene Fischer: Enttäuschung über Verrat aus dem Umfeld

Spekulationen über ihr Privatleben gab es immer. "Diesmal gab es aber wohl Menschen in meinem näheren Umfeld, die anvertraute und persönliche Informationen mit den Medien geteilt haben, was mich in diesem Fall eigentlich am meisten enttäuscht," schreibt sie, und fährt fort: "Was soll ich sagen, leider wurde eine Nachricht offengelegt, die wir gerne noch ein bisschen privat für uns gehalten hätten." Es ist also wahr: Helene Fischer wird zum ersten Mal Mutter – allerdings hätten sie und ihr Freund Thomas Seitel, 35, ihr privates Glück lieber noch etwas für sich bewahrt.

Selbst einige Verwandte waren noch nicht über die Baby-News informiert

Besonders bitter für die Bald-Mama: Die freudige Nachricht über die Schwangerschaft kam nicht nur für ihre Fans überraschend, sondern auch für ihr näheres Umfeld, das sie natürlich lieber selbst informiert hätte: "Sorry an alle, die in den letzten Monaten mit mir gearbeitet haben, Geschäftspartner, Freunde und sogar Verwandte, denen ich nichts davon gesagt habe. Ich habe euch und indirekt auch mich nur schützen wollen. Gerne hätte ich euch davon persönlich erzählt.

Der Verrat aus dem Umfeld hat ihr offenbar sehr zugesetzt: "So schön meine derzeitige Verfassung auch ist, hätten wir gerne noch etwas länger gewartet, bis diese Nachricht die Öffentlichkeit erreicht. Trotzdem bin ich stolz darauf, dass wir es deutlich länger für uns geheim halten konnten, als die Medien berichten. Somit habe ich die letzten Monate ohne mediale Begleitung genießen können."

"Ein überwältigendes und einzigartiges Gefühl"

Sie bittet ihre Community dennoch nachdrücklich um die Achtung ihrer Privatsphäre und verspricht gleichzeitig ein baldiges Wiedersehen: "Was ihr wissen sollt: Alle geplanten Konzerte im nächsten Jahr können meinerseits stattfinden – denn ich freue mich wirklich unendlich darauf, auch danach wieder live für euch zu singen!" 

Für Helene beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt, den sie zum jetzigen Zeitpunkt zwar nur ungern teilen wollte, aber der sie trotz der unfreiwilligen Offenbarung beflügelt. Die Freude über ihr kleines Wunder ist grenzenlos: "Wir sind schon seit Längerem überglücklich darüber und mir geht es fantastisch. Denn ich kann voller Stolz sagen: Ich freue mich auf die Zeit, die vor uns steht. Ein überwältigendes und einzigartiges Gefühl."

Dieser Artikel ist ursprünglich auf GALA.de erschienen.

Verwendete Quelle: instagram.com

ama Brigitte

Mehr zum Thema