VG-Wort Pixel

Helene Fischer: Wütende Fans gehen auf die Barrikaden

Helene Fischer: Wütende Fans gehen auf die Barrikaden
© Andreas Rentz / Getty Images
Am zweiten Weihnachtstag haben fast sechs Millionen Zuschauer die "Helene Fischer Show" gesehen – doch viele von ihnen waren stinksauer.

27.12.2019

Fans sauer auf Helene Fischer

Normalerweise gelingt ihr alles – Schlagerqueen Helene Fischer hat ein Händchen dafür, Groß und Klein hinter sich zu versammeln. Doch ein Auftritt bei ihrer "Helene Fischer Show" hat ihre Fans nun entsetzt und regelrecht wütend gemacht: Dass Helene ein Duett mit Andreas Gabalier gesungen hat, fanden sie nicht gut. So hieß es bei Twitter etwa: "Kann leider keinen ernst nehmen der Andreas Gabalier auch nur ansatzweise toleriert." Die Fans werfen Gabalier unter Anderem Frauenfeindlichkeit und Homophobie vor. Vor allem der Bruch, dass Helene Fischer 2018 mit der offen lesbisch lebenden Kerstin Ott auf der Bühne einen Song für mehr Toleranz gesungen hat und 2019 Andreas Gabalier auf die Bühne kam, hat die meisten Zuschauer irritiert.

26.12.2019

Tolle Quoten für Helenes Show

Helene ist nicht nur die Schlager-Queen, sondern auch die Quoten-Queen: Fast 6 Millionen Menschen sagen am Abend des ersten Weihnachtsfeiertages die "Helene Fischer Show" im ZDF – mehr als noch im Vorjahr; und damit ging der Tagessieg eindeutig an Helene. Herzlichen Glückwunsch!

23.12.2019

Wo soll Helene die Power hernehmen?

Nichts kann diese Powerfrau aufhalten: Wir kennen Helene Fischer als Malocherin, die auf der Bühne immer 110 Prozent gibt. 2018 hat sie eine Mega-Stadion-Tournee hinter sich gebracht, stand fast jeden Abend vor tausenden auf der Bühne und hat sich ausgepowert. Doch 2019 fehlt ihr genau diese Routine: Helene hat sich zu Beginn des Jahres in eine Auszeit verabschiedet, stand nur für eine handvoll privater Konzerte auf der Bühne. Am ersten Weihnachtsfeiertag soll sie dann wieder bei der "Helene Fischer Show" Vollgas geben – und ihre Fans fragen sich, wie das denn gutgehen kann, ohne die Routine der Vorjahre. Helene selbst hat nun in einem Interview verraten: "Zur Vorbereitung auf die Show habe ich dann langsam wieder angefangen etwas mehr zu trainieren und kam dank der guten Erinnerung meiner Muskeln und der richtigen Ernährung auch wieder schnell auf ein gutes Level." Also keine Sorge: Unsere Helene wird wieder einmal auf den Punkt abliefern – da sind wir uns sicher … 

20.12.2019

Helene Fischer macht uns ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk

Nur noch wenige Tage, bis das Highlight der Weihnachtszeit kommt: Am 25.12. läuft endlich "Die Helene Fischer Show" im ZDF, eine Sendung, die mittlerweile für die meisten Deutschen einfach Tradition ist. Und so kurz vorm Fest hat Helene eine tolle Nachricht: Sie hat ihren ZDF-Vertrag bis 2022 verlängert – die Weihnachts-Show läuft also auch in den nächsten drei Jahren wieder im ZDF! Helene ist happy: "Ich freue mich, meine Shows auch in den nächsten Jahren im ZDF präsentieren zu dürfen. Unser gemeinsamer Weg ist vertrauensvoll und kreativ. Wir werden auch weiterhin alles daran setzen, für die Fans und Zuschauer besondere Showmomente zu kreieren."  Wir freuen uns schon sehr drauf, liebe Helene!

19.12.2019

Helene Fischer & Florian Silbereisen teilten sich alles …

Vor einem Jahr gaben Helene Fischer und Florian Silbereisen ihre Trennung bekannt. Ihre Beziehung ist noch heute ein Gesprächsthema – schließlich galten die Sänger lange Zeit als Traumpaar der Schlagerwelt. Nicht nur in der Öffentlichkeit wirkte das Paar unzertrennlich, wie Florian Silbereisen nun in einem Interview mit "Bunte" berichtet. 

Wir haben alles geteilt, das Bett, den Beruf, manchmal sogar die Zahnbürste

Mit diesem Statement gab der Schlagersänger nun einen überraschend offenen Einblick in die ehemalige Partnerschaft. "Wir sind zusammen erwachsen geworden", erzählt Florian Silbereisen weiter. Zehn Jahre waren er und Helene Fischer insgesamt ein Paar. Die Verbindung, die daraus entstand, wollten beide nicht aufgeben. Heute sollen die Ex-Partner enge Freunde sein. Das konnte man bereits bei Helene Fischers Überraschungsauftritt bei Florian Silbereisen beobachten

Helene hat bereits einen neuen Mann an ihrer Seite gefunden, auch Florian soll die Hoffnung nicht aufgeben – er wünsche sich noch immer, irgendwann eine Familie zu gründen.

18.12.2019

Helene Fischer: Rückzug? Das kann sie sich vorstellen

Diese Nachricht dürfte viele Fans von Helene Fischer in Sorge versetzen. In einem aktuellen Interview mit der dpa offenbart die Sängerin, dass sie sich durchaus vorstellen könnte, sich eines Tages komplett aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen. Nach einem möglichen Rückzug gefragt antwortet Helene Fischer: "Aus der großen Öffentlichkeit? Ja, und zwar von heute auf morgen, ohne Probleme. Ohne Musik? Niemals!"

Diese Antwort macht deutlich, wie wichtig die kreative Auszeit war, die Helene Fischer sich im vergangenen Jahr gegönnt hat. In dem Interview berichtet sie: "Die Auszeit hat mir sehr geholfen, wieder in meine Mitte zurückzukehren. In den Jahren davor herrschte ja mit den zwei großen Tourneen am Stück und der permanenten öffentlichen Aufmerksamkeit fast durchgängig Ausnahmezustand bei mir. (...) Ich genieße es dann sehr, mir die Zeit für mich und meine Lieben zu nehmen, die ich sonst oft nicht habe."

Ein kompletter Rückzug von den großen Bühnen dieser Welt in der Zukunft ist für Helene Fischer also denkbar. Derzeit müssen sich die Fans aber wohl keine akuten Sorgen machen. 

Schon bald wird Helene Fischer ganz groß ihre spektakuläre Weihnachtsshow im ZDF feiern. Am 25. Dezember wird die Show ausgestrahlt. Erste Fotos von den Aufzeichnungen lassen bereits erahnen, was die Zuschauer erwarten dürfen: sensationelle Outfits, einige Akrobatik und natürlich all die beliebten Helene Fischer-Hits. Und für die Zukunft gibt es wohl noch einige Pläne mehr. Im Interview verrät Helene Fischer: "Wer mich kennt, weiß natürlich, dass ich immer ein paar Pläne in der Schublade habe."

17.12.2019

Peinlicher Moment bei Helene-Fischer-Show

Lange wurde sie geplant: Am Wochenende wurde die beliebte Weihnachtsshow von Helene Fischer aufgezeichnet. Doch Live-Auftritte mit bekannten Gästen lassen sich eben trotz sorgsamer Vorbereitung nicht immer genau vorhersehen. So erlebte Helene Fischer einen etwas skurrilen Moment auf der Bühne, wie unter anderem "Der Westen" berichtete.

Unter den prominenten Gästen der Show war nämlich auch der britische Schlagersänger Engelbert vertreten. Der mittlerweile 83-Jährige soll gemeinsam mit Helene Fischer einen Klassiker seiner Karriere präsentiert haben. Während des Songs lief noch alles nach Plan – doch kaum verstummte die Musik, wendete sich das Blatt: Engelbert soll wortlos von der Bühne verschwunden sein! 

Normalerweise freut sich Helene Fischer nach der Musikeinlage noch auf einen kleinen Plausch mit ihren Gästen. Doch diesmal wurde sie von ihrem Gast in ihrer eigenen Show stehen gelassen! Der hatte offensichtlich keine Lust mehr auf Gespräche. Und Helene Fischer? Der soll man die Irritation durchaus angemerkt haben – als Show-Erfahrene reagierte die Sängerin jedoch mit Humor: "Die Legende geht einfach und will nicht mit mir sprechen." Sie wollte das Gespräch später nachholen.

Ob der Talk noch stattgefunden hat, bleibt abzuwarten: Die Show wird am 25. Dezember ausgestrahlt. Dann können sich auch die Zuschauer vor dem Fernseher noch einmal ein Bild von dem skurrilen Moment machen.Doch keine Sorge: Die Situation soll der Weihnachtsstimmung keinen Abbruch getan haben. 

16.12.2019

Helene-Fischer-Weihnachtsshow: Enttäuschung für viele Fans

Stell dir vor, du freust dich seit einem halben Jahr auf den ersten Auftritt deines Stars seit Monaten – und kommst dann nicht rein! So erging es vielen Fans am Wochenende bei der Aufzeichnung der "Helene Fischer Show 2019": Zahlreiche Zuschauer hatten sich die Karten zuvor im Internet besorgt, teilweise bei dubiosen Onlineshops. Sie mussten draußen bleiben.

Helene Fischer: Wütende Fans gehen auf die Barrikaden

In den Verkaufsbedingungen der Veranstalter hieß es: "Um dem sogenannten Ticketzweitmarkt, absurden Preisen und Fan-Abzocke einen Riegel vorzuschieben, werden die Tickets personalisiert verkauft, d.h. der Name des Ticketkäufers wird auf die Tickets aufgedruckt. Beim Einlass muss zumindest der auf dem Ticket aufgedruckte Nachname mit dem vorzulegenden Ausweisdokument übereinstimmen, die zweite (und gegebenenfalls dritte und vierte) Person erhält nur gleichzeitig mit der sich ausweisenden Person Zutritt." Hieß für einige Fans in Düsseldorf: Sie wurden mit ihren online teuer gekauften Karten (für Preise von rund 300 Euro) am Einlass abgewiesen. Wer dennoch Helene schauen wollte, konnte nur noch für rund 90 Euro ein neues Ticket kaufen.

Ein ganz schöner Ärger so kurz vor Weihnachten – und eine klare Erinnerung, Konzertkarten nur bei autorisierten Händlern zu kaufen!


Mehr zum Thema