VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine "Es war eine schwierige Zeit für uns alle"

Herzogin Catherine: "Es war eine schwierige Zeit für uns alle"
© Pool / Getty Images
Herzogin Catherine sprach mit Schülern während eines Video-Calls über die Einschränkungen während der Coronapandemie. 

Herzogin Catherine, 38, nahm am Donnerstag (18. Juni) an einer Online-Schulstunde der Oak National Academy teil und sprach über die aufwühlende Zeit während des Lockdowns in England. Auch für die königliche Familie sei es nicht leicht gewesen, gibt sie zu.

Herzogin Catherine spricht mit Schülern über den Lockdown

Während des virtuellen Treffens erklärte die Herzogin von Cambridge, dass sie und Prinz William, 37, nicht nur ihre Arbeitsweise ändern mussten, sondern auch ihren familiären Alltag. Sowohl Prinz George, sechs, als auch Prinzessin Charlotte, fünf, gehen seit März nicht mehr in die Schule  und werden Zuhause unterrichtet. Kates und Williams jüngster Spross Prinz Louis ist im Mai zwei Jahre alt geworden.

"Wir alle haben unsere Höhen und Tiefen, vor allem wenn sich die Dinge in unserem Leben ändern, so wie sie sich in letzter Zeit in so vielerlei Hinsicht geändert haben. Das kann dazu führen, dass wir eine große Bandbreite unterschiedlicher Gefühle haben", so Kate zu den Schülern. 

Kate macht Mut

In dem zehnminütigen Video gab die dreifache Mutter zu, dass es für alle eine ungewohnte Situation ist: "Es war eine wirklich schwierige Zeit für uns alle. Aber es ist wichtig zu wissen, dass diese Gefühle und Frustrationen völlig normal sind und dass sie nicht ewig anhalten werden." Kate sowie die anderen Royals, wie Prinz Charles, 71, und Herzogin Camilla, 72, schenken der Öffentlichkeit seit Beginn der Pandemie Unterstützung durch Video-Anrufe und Online-Besuche. Ihr sei es besonders wichtig, dass in dieser Zeit die sozialen Kontakte weiterhin gepflegt werden, sagte Kate. 

Die Herzogin setzt auf soziale Kontakte

In dem Video gab die dreifache Mutter Ratschläge, wie der soziale Kontakt auch während der Pandemie erhalten werden kann, und motivierte zu Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft. "Mit jemandem zu sprechen, sei es ein Freund, ein Familienmitglied oder ein Lehrer, ist etwas, das ihr tun könnt, um euch besser zu fühlen." Und weiter: "Und ihr könnt auch euren Teil dazu beitragen, anderen zu helfen, sich besser zu fühlen. Sei es, dass ihr anderen ein freundliches Ohr schenkt oder jemandem in Not helft", so Herzogin Catherine. 

Auf Twitter teilten Schüler, Lehrer und Eltern das Video, das später auf YouTube für alle zu sehen war, und bedankten sich bei Kate für die warmen Worte, die Trost in dieser schwierigen Zeit spendeten. 

Verwendete Quellen: Daily Mail, YouTube

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erschienen.


Mehr zum Thema