William & Kate: Schlimmer Unfall! 83-jährige Großmutter angefahren

Unfall-Schock für Herzogin Kate (37) und Prinz William (36): Eine 83 Jahre alte Frau wurde von einem Motoradfahrer ihres Konvois erfasst und zu Boden gerissen. "Sie hat viele Verletzungen", sagt ihre Tochter.

Bei der Anfahrt von Herzogin Kate und Prinz William zur offiziellen "Order of the Garter"-Zeremonie auf Schloss Windsor kam es am Montag, 17. Juni, zu einem schlimmen Unfall.

Ein Motorradfahrer der Polizei, die für den Konvoi von William und Kate den Verkehr abriegelte, soll die 83-jährige Irene erfasst haben, die zu Fuß in Richmond unterwegs war, berichten britische Medien. Wie genau es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. Ein Anwohner schildert laut "Daily Mail":

Eine Dame lag auf der Straße, um die sich die Sanitäter kümmerten, und ein Polizeimotorrad lag auf der Straße.

Ihre Mutter sei schwer verletzt, schildert die Tochter der 83-jährigen Frau, die am Montagnachmittag durch einen Motoradfahrer des Fahrzeugkonvois von Herzogin Kate und Prinz William angefahren wurde. Sie werde im Krankenhaus behandelt: "Sie hat viele Verletzungen. Sie halten sie einfach nur stabil." 

William und Kate bekamen den Unfall wohl nicht direkt mit, berichtet "Telegraph Online" Sie seien wenig später über den tragischen Vorfall informiert worden. Prinz William habe direkt vorgeschlagen, die Dame im Krankenhaus zu besuchen, dies sei aber als zu aufdringlich bewertet worden. Deshalb wurde zunächst ein Mitglied seines Mitarbeiterstabes entsendet. Sobald die Frau sich etwas besser fühlt, wollen William und Kate die verletzte Seniorin aber besuchen. 

"William und Kate sind in Kontakt mit der Familie und haben Blumen geschickt", berichtet die Royal-Reporterin Rebecca English. "Die Polizei ermittelt gerade, wie es zu dem Unfall kommen konnte."

William und Kate waren "zutiefst beunruhigt"

Zwar mussten William und Kate am Garter Day professionell bleiben und fröhlich Gesichter zeigen, schließlich waren mit dem spanischen und dem niederländischen Königspaar hochrangige Gäste anwesend. Doch sie waren sehr besorgt, wie das folgende Statement zeigt.

Der Kensington Palast gab am Abend ein Statement heraus, aus dem "Telegraph Online" wie folgt zitiert:

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge waren zutiefst beunruhigt und traurig über den Unfall am Montagnachmittag. Ihre Königlichen Hoheiten haben ihre besten Wünsche zu Irene und ihrer Familie geschickt und werden während des gesamten Gesundungsprozesses in Kontakt bleiben.

Wir wünschen Irene herzlich gute Besserung!

Videotipp: Prinz William und Herzogin Kate feiern ihren 8. Hochzeitstag

Prinz William und Herzogin Kate feiern ihren 8. Hochzeitstag und wir blicken zurück
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.