VG-Wort Pixel

Baby-News bei den Royals! Kate erwartet Zwillinge. Oder doch nicht?

Baby-News bei den Royals! Kate erwartet Zwillinge. Oder doch nicht?
© GERRY MOONEY / Getty Images
Es vergeht kaum ein Monat, an dem Herzogin Kate nicht mindestens ein Baby erwartet. Diesmal verhärten sich die Gerüchte allerdings, denn die brandheiße News kommt von keiner Geringeren als Prinzession Charlotte herself. Unsere Autorin macht den Gossip-Check.

Nach ihrem Rücktritt als Senior Royals und ihrem Umzug nach Los Angeles ist es um Harry und Meghan ruhig geworden. Höchste Zeit also für die englische Regenbogenpresse, sich wieder ihrem zweiten Lieblingspaar aka William und Kate zuzuwenden. Die hüten nämlich ein zuckersüßes Geheimnis. Heißt es. Mal wieder. Kurz: Das Herzogenpaar von Cambridge soll Nachwuchs erwarten. Nach George, Charlotte und dem jüngsten Spross Louis ist Kate angeblich erneut guter Hoffnung. Und jetzt kommt der Hammer: Die Herzogin erwartet Berichten zufolge sogar Zwillinge!

Der Palast hat diese süßen Gerüchte bislang noch nicht bestätigt. Das ist im Grunde aber auch gar nicht mehr nötig, schließlich kommt diese brandheiße Information angeblich von einer Quelle, die es besser wissen muss als jeder noch so gewiefte Pressesprecher der Queen: Prinzessin Charlotte. Die Vierjährige soll beim Spielen im Garten von Amner Hall, dem Landwohnsitz der Familie, ganz aufgeregt aus dem Nähkästchen geplaudert haben. Ein Palast-Insider behauptet laut 'Neue Post': "Sie hüpfte draußen auf dem Rasen herum, hielt alle fünf Finger in die Luft und rief: 'So viele Kinder sind wir bald!‘“

Na, wenn das mal nicht ein untrügliches Zeichen ist. (NOT!) Die Quelle geht sogar noch einen Schritt weiter und will wissen, dass das royale Doppelpack im Oktober 2020 das Licht der Welt erblickt. Kate ist also mindestens im vierten Monat schwanger. Beweisführung abgeschlossen?

Herzogin Kate tritt den Gegenbeweis an

Nicht ganz! Denn die Herzogin selbst trat erst vor wenigen Tagen den Gegenbeweis an. Strahlend schön, bestens gelaunt und by the way rank und schlank wie eh und je applaudierte die Herzogin gemeinsam mit Ehemann William und ihren drei Kindern den Helfern der Corona-Krise. Babybauch? So was von Fehlanzeige! Und auch von der extremen Morgenübelkeit, die die 38-jährige bei ihren ersten drei Schwangerschaften plagte und die oft dafür sorgte, dass Kate Termine absagen oder sichtlich ausgelaugt wahrnehmen musste, schien bei all ihren Engagements in den vergangenen Monaten keine Spur zu sein.

Mal ganz davon abgesehen, dass die schöne Adelige, glaube man jedes Mal der Presse, mittlerweile mit Baby Nummer 4.369 schwanger sein müsste. Zwillinge trug Kate übrigens auch schon im Januar diesen Jahres sowie unzählige Male 2019 unterm Herzen. Ob es jetzt tatsächlich so weit ist und die fleißigen Krankenschwestern im St. Mary's Hospital in London bereits das Bett in der royalen Luxussuite warmhalten, darf also bezweifelt werden.

Namenswetten laufen auf Hochtouren

Wer dennoch nicht genug von dem blaublütigen Traumpaar und ihren 264 Schwangerschaften pro Jahr bekommt, der kann es ja wie die Engländer halten und die Zeit bis zur royalen Baby-Verkündung nutzen und wild über die Namenswahl der hypothetischen Sprösslinge spekulieren. Und so viel sei bereits verraten: Etwas Fanciges à la Archie trauen die Engländer ihrem Powercouple nicht zu. Stattdessen bringen Klassiker wie Charles, Arthur, Elisabeth oder Margret die Kassen in den britischen Wettbüros zum Klingeln.

Man darf also durchaus gespannt sein. Und wer weiß: Vielleicht verrät das royale Mini-Plappermäulchen Charlotte ja beim nächsten Spielen im heimischen Garten, ob es zwei Mädchen, zwei Jungs oder gar Mädchen und Junge werden. *Ironie off*

ag

Mehr zum Thema