Herzogin Kate: Palast-Insider munkeln, sie sei schwanger mit Baby Nummer vier

Das Rätselraten um ein Baby für Herzogin Catherine und Prinz William geht weiter. Wie GALA aus Palastkreisen erfuhr, soll die Dreifachmama "verdächtige Anzeichen" einer erneuen Schwangerschaft zeigen.

Schenken Herzogin Catherine, 37, und Prinz William, 37, ihren Kindern Prinz George, sechs, Prinzessin Charlotte, vier, und Prinz Louis, eins, ein Geschwisterchen? Das neueste Gerüchte aus dem Palast sagt: Es könnte sein ... 

Herzogin Catherine soll verdächtige Anzeichen für eine Schwangerschaft zeigen

Royal-Korrespondent Arndt Striegler, der das Geschehen in der britischen Königsfamilie vor Ort in London beobachtet, hat sich für GALA in Sachen Cambridge-Baby Nummer vier umgehört - und Interessantes erfahren: Diverse Mitarbeiter der Cambridges wollen wissen, dass Kate schwanger ist. "Auf meine Frage, was die Angestellten denn so sicher macht, hieß es sinngemäß: 'Die Herzogin sieht deutlich fülliger aus, und sie hat einen Glow, den nur schwangere Frauen haben'", berichtet Striegler.

Rätsel um Royal Baby Nummer vier 

Doch was ist dran an dem Gerücht? Immerhin hieß es noch Ende Oktober, Kate sei in einem Londoner Pub mit Müttern von Prinzessin Charlottes Schule für ein Kennenlernen zusammengekommen und habe "einige Drinks" zu sich genommen. Bei ihrem jüngsten Termin am Dienstag (12. November) in London erschien die Herzogin außerdem rank und schlank im Business-Look mit Hose und Blazer. Ob sie darunter ein kleines Geheimnis verbergen könnte, beurteilt Arndt Striegler so: "Ich halte die neuen Schwangerschaftsgerüchte für sehr ernst zu nehmend. Denn sie kommen ja nicht von irgendwo, sondern direkt aus dem Palast und von Leuten, die der Herzogin täglich ganz, ganz nahe sind."

Herzogin Catherine: Wie dieser kleine Junge ihr die kalte Schulter zeigt

Und tatsächlich: So intensiv die britische Klatschpresse auch über das Privatleben der britischen Royals berichtet, so sehr hält sie sich mit der Gerüchteküche über eine etwaige Schwangerschaft bei Kate (und Herzogin Meghan, 38) zurück. Das aktuelle Gemunkel aus dem Palast ist also in der Tat verdächtig. Und was den Pub-Besuch angeht: Vielleicht waren "einige Drinks" in Wahrheit nur Wasser, Cola oder Saft.

Schlussendlich gilt aber wie immer: Solang der Palast keine offizielle Mitteilung über Baby Cambridge Nummer vier herausgibt, geht das Rätselraten weiter.

Dieser Artikel ist ursprünglich auf gala.de erschienen 

jre
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.