Herzogin Catherine: Sie zeigt Prinz William die kalte Schulter

Herzogin Catherine und Prinz William gelten als absolutes Traumpaar. Eine Szene der beiden, die im britischen Fernsehen ausgestrahlt wurde, sorgt jetzt allerdings für Gesprächsstoff. Im Video seht ihr Ausschnitte des TV-Specials, das die beiden gegeneinander antreten lässt!

William schummelt beim Backen
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Zoff bei den Büchners: Dannis älteste Tochter will wieder nach Deutschland: Foto von Danni Büchner
Danni Büchner: Morddrohungen und purer Hass

Für Herzogin Catherine, 37, und Prinz William, 37, war der Auftritt in der Back-Show "A Berry Royal Christmas" der britischen Koch-Legende Mary Berry, 84, eine Herzensangelegenheit - das sieht man den Szenen, die am gestrigen Montagabend (16. Dezember) auf dem Sender BBC One ausgestrahlt wurden, an. So locker, so unroyal, so wie "du und ich" sieht man das Paar selten. Gemeinsam mit Berry buken Kate und William Köstlichkeiten für Mitarbeiter und Freiwillige von Wohltätigkeitsorganisationen, um sich für ihre Arbeit zu bedanken.

Prinz William packt aus: Kate ist süchtig nach dieser TV-Sendung!

Doch mitten in die festliche Stimmung fügte BBC One eine Aufnahme ein, die für Spekulationen sorgt: Kate scheint die Hand ihres Ehemannes von ihrer Schulter abzuschütteln. 

Herzogin Catherine: Keine Lust auf Prinz William?

Man sieht Kate und William nebeneinander vor einem Kamin sitzen. Um sie herum haben Gäste der Party Platz genommen. Die Gruppe ist im entspannten Gespräch. Weihnachtsmusik ist im Hintergrund zu hören. Plötzlich fasst William seiner Frau liebevoll an die Schulter - und Kate reagiert auf die Berührung für den Zuschauer überraschend abweisend: Abrupt dreht sie ihren Oberkörper zur Seite. Ihr Gesicht verrät unterdessen nichts von einer Ablehnung: Kate lächelt weiter, als wäre nichts gewesen. Was in der Situation gesprochen wurde, ist nicht zu hören. 

Caitlin McBride, Chef-Redakteurin der irischen News-Website "The Independent", hat den entsprechenden Video-Schnipsel der Royals auf Twitter geteilt und damit eine Diskussion ausgelöst. Die große Frage: Was ist da los bei Kate und William?

Das sagt Twitter zu Kates Reaktion

"Peinlich! Zu peinlich! Sie hätten es heraus schneiden sollen", "Was passiert hier gerade? Autsch!" und "Sehr komisch" lauten einige der Reaktionen. Gleich mehrere User fühlen sie bei der Szene an Melania Trump, 49, erinnert, die ihren Ehemann Donald Trump, 73, mehrfach in der Öffentlichkeit in seine Schranken gewiesen und körperliche Annäherungen abgewehrt hatte. Andere spekulieren, ob Kate für einen Moment aus ihrer repräsentativen Rolle als Royal und liebenden Ehefrau herausgefallen sei und eine "echte" Gefühlsregung gezeigt haben könnte. Als Grund führen die User mögliche Spannungen zwischen dem Paar ins Feld.

Andere wiederum nehmen Kate in Schutz. "Ich mag die Art und Weise, wie sie miteinander umgehen. Es ist professionell. Ich möchte kein übermäßiges Händchen halten und Rückenreiben sehen (Sussex). Es ist unangenehm, als ob man in einen privaten Moment eindringt", meint eine Userin. Eine andere stimmt zu: "Kate merkt, dass er [William] versucht hat, öffentlich Zuneigung zu zeigen wie Harry es tut, aber daran ist sie nicht gewöhnt."

Fakt ist: Zwar halten sich William und Kate im Vergleich zu Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 38, vor Publikum in puncto körperlicher Nähe sehr zurück. Doch bei der ein oder anderen liebevollen Geste hat man sie schon beobachten können.Vielleicht stimmt ja das, was diese Userin in die abweisende Reaktion von Kate hinein interpretiert: "Ich glaube, William kitzelte ihren Rücken oder ihre Schulter, sie bewegte sich, aber es gab keine bösen Blicke oder auch nur eine Gesichtsreaktion. Es war nicht lange genug, um wirklich zu sagen, was los war, aber beide schienen gut gelaunt zu sein." Das ist auch der Eindruck, den GALA beim Schauen von "A Berry Royal Christmas" gewann: Von einer möglichen Spannung bei Kate und William war keine Spur. Warum die Herzogin die Hand ihres Mannes auch immer abschüttelte: Es scheint keinen Grund zur Besorgnis zu geben.

jre
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.