Meghans Hochzeit: Warum Herzogin Kate in Tränen ausbrach

Ein emotionaler Moment am Tag der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle brachte Herzogin Kate wohl dazu, in Tränen auszubrechen. Was hinter den Kulissen geschah.

Eigentlich war es ein glücklicher Tag im Leben der Royal Family, als Meghan Markle (37) und Prinz Harry (34) sich am 19. Mai auf Schloss Windsor das Ja-Wort gaben. Doch für Herzogin Kate (36) gab es einen hochemotionalen Moment, der sie sogar zum Weinen gebracht haben soll, berichtet die britische "Daily Mail".

Warum Herzogin Kate bei der Hochzeit weinte

Die Herzogin habe ihre Tränen laut Daily Mail nicht zurückhalten können, als sie ihre kleine Tochter Charlotte (3) vor der Hochzeit von Meghan und Prinz Harry zum ersten Mal in ihrem niedlichen Brautjungfer-Kleidchen sah. 

Die dreifache Mama war so kurz nach der Geburt von Charlottes und Georges Brüderchen Prinz Louis im April wohl noch außergewöhnlich emotional. Verständlich, dass sie da beim Anblick ihrer zuckersüßen Tochter in ihrem weißen Kleid mit den frischen Blumen im Haar ganz besonders gerührt war. 

Videotipp: Meghan Markle – das steckt hinter ihrer Lieblingsfrisur

Meghan Markle mit Dutt
mh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.