Herzogin Meghan: Diese drei Aspekte deuten auf eine Schwangerschaft

Könnte Herzogin Meghan erneut schwanger sein? Bei dem Besuch der Royal Albert Hall am Samstag, 9. November, fällt eine behutsame Geste der 38-Jährigen immer wieder ins Auge und deutet auf einen zweiten kleinen Royal hin.

Am Samstag, 9. November, zeigte sich Herzogin Meghan, 38, gemeinsam mit ihrem Mann Prinz Harry, 35, anlässlich des "Festival of Remembrance" in der Royal Albert Hall. An diesem Abend zog nicht nur Meghans Outfit die Blicke auf sich - sondern vor allem eine subtile, aber dennoch offensichtliche Handbewegung.

Herzogin Meghan: verdächtige Geste

Bereits seit einigen Tagen überschlagen sich die Spekulationen um ein zweites Baby im Hause Sussex. Erste Andeutungen machte Prinz Harry vor wenigen Tagen, am 6. November, bei einem Besuch im englischen Windsor. Dort besuchte er gemeinsam mit seiner Frau einige Militärfamilien beim Kaffee und unterhielt sich nicht nur über die bevorstehenden Feierlichkeiten des Remembrance Day, sondern fragte einige der Eltern, wie es sich anfühle, wenn man seine Familie vergrößert.

Meghan Markle als 11-Jährige: Kinder-Video zeigt, wie früh sie ihre eigene Zukunft kannte!

Der Prinz sei sehr daran interessiert gewesen, wie das familiäre Leben sich durch ein zweites Kind ändert und gibt damit die ersten Andeutungen einer Schwangerschaft preis. Nur wenige Tage später gibt auch Herzogin Meghan einen Hinweis darauf, dass ein zweites Baby nicht in allzu weiter Ferne liegt. 

Herzogin Meghan: Ihre Hand wandert zum Bauch

Bei der Ankunft zum "Festival of Remenbrance" in der Londoner Albert Hall gleitet die Hand der Herzogin von Sussex immer wieder schützend an ihren Bauch. Eine Geste, die wir bei ihr bereits im vergangenen Jahr des Öfteren beobachten konnten, als sie mit Baby Archie schwanger war. Die behutsame Berührung ihres Bauches könnte also darauf hindeuten, dass sich bereits ein zweites Kind bei dem royalen Paar anbahnt. Verstärkt wird die Vermutung auch durch Meghans schwarze Robe an diesem Abend.

Herzogin Meghans Outfit kaschiert

Denn auch das Outfit der Herzogin könnte auf eine erneute Schwangerschaft hindeuten. Das schwarze Kleid im 50er-Jahre-Stil hat einen weit ausgeschnitten Rock, dessen Wirkung durch einen Gürtel oberhalb des Bauches verstärkt wird. Die Robe verdeckt gekonnt den Bauch der Herzogin. Durch einen tieferen Ausschnitt und die übliche Mohnblumen-Brosche, die zum Remembrance Day getragen wird, scheint die Herzogin von Sussex von ihrem Bauch ablenken zu wollen.

Meghan und Harry: Baby Archie kam im Mai zur Welt

Die zweite Schwangerschaft wäre für die Royal-Fans eine wirkliche Sensation, über die sich das gesamte Königreich wohl freuen dürfte. Erst vor sechs Monaten, am 6. Mai 2019, kam Harry und Meghans erstes Kind, Archie Harrison Mountbatten-Windsor in London zur Welt. Dass sich Prinz Harry und Herzogin Meghan ein zweites Kind vorstellen können, deutete Harry bereits im Interview mit Jane Goodall, 85, an. 

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erscheinen. 

jna
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.