VG-Wort Pixel

Prinz Harry + Herzogin Meghan Ihr Hochzeitstag spielt für die Royal Family keine Rolle

Prinz Harry + Herzogin Meghan: Ihr Hochzeitstag spielt für die Royal Family keine Rolle: Das Paar winkt nach seiner Hochzeit
© ZUMA Press / imago images
Am Mittwoch (19. Mai 2021) feierten Herzogin Meghan und Prinz Harry ihren dritten Hochzeitstag. In Großbritannien schien sich hingegen niemand für das Jubiläum der Sussexes zu interessieren.

Vor drei Jahren gaben sich Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (36) in einer traumhaften Zeremonie auf Schloss Windsor das Jawort. Alles war perfekt. Oder schien zumindest so. Denn seitdem hat sich viel verändert: Das Ehepaar ist von seinen Posten als Senior Royals zurückgetreten und mit Sohn Archie (2) nach Kalifornien gezogen. Hier bauen sie sich ein neues Leben auf – und schießen verbal gegen ihr altes. Im Interview mit Oprah Winfrey (67) erzählten Harry und Meghan Anfang März "ihre Wahrheit" über das Leben im britischen Königshaus, im Podcast "Armchair Expert" legte Harry nochmal nach. 

Und so scheint es kaum verwunderlich, dass die Royal Family dem dritten Hochzeitstag der Sussexes keinerlei Beachtung schenkt.

Hochzeitstag von Herzogin Meghan und Prinz Harry wird von Baby-News überschattet

Im Gegenteil. Am 19. Mai 2021 ließ Prinzessin Beatrice (32) sogar verlauten, dass sie und Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi (38) ihr erstes gemeinsames Kind erwarten. "Ihre königliche Hoheit Prinzessin Beatrice und Herr Edoardo Mapelli Mozzi freuen sich sehr, mitteilen zu können, dass sie im Herbst dieses Jahres ein Baby erwarten. Die Königin wurde informiert und beide Familien freuen sich über die Neuigkeiten", gab der Palast auf der Twitter-Seite der Königsfamilie bekannt. 

Prinzessin Beatrice ist schwanger: Prinzessin Beatrice neben ihrem Ehemann

Dass Prinzessin Beatrice genau diesen Tag für die Verkündung der süßen Baby-News ausgewählt hat, scheint für viele kein Zufall zu sein. Der Grund: Als Beatrices' Schwester, Prinzessin Eugenie (31) am 12. Oktober 2018 Jack Brooksbank (35) das Jawort gab, machte Meghan gegenüber den Hochzeitsgästen ihre Schwangerschaft öffentlich – und stahl der Braut in gewisser Weise die Show. 

Prinz William und Herzogin Catherine verkünden romantische Reisepläne

Aber auch Prinz Harrys Bruder, Prinz William (38) und dessen Ehefrau Herzogin Catherine (39) zeigten kein großes Interesse am Hochzeitstag der Sussexes. Kate besuchte pflichtbewusst und in einem echten Hingucker-Look die Ausstellung "Alice: Curiouser and Curiouser" im V&A Museum, außerdem kündigte das Ehepaar an, bald eine siebentägige Reise nach Schottland anzutreten. Dort werden sie auch die kleine schottische Stadt St. Andrews besuchen, in der sie sich an der Universität kennen und lieben gelernt haben. 

Keine Glückwünsche von Queen Elizabeth

Besonders auffällig: Auch auf dem offiziellen Instagram- und Twitter-Account des britischen Königshaus wurde Herzogin Meghan und Prinz Harry nicht zu ihrem dritten Hochzeitstag gratuliert. Es ist somit das zweite Jahr in Folge, in dem die Queen an diesem besonderen Tag im Leben der Sussexes schweigt. 

Dieser Artikel ist ursprünglich auf GALA.de erschienen.

Verwendete Quellen: express.co.uk, dailymail.co.uk, justjared.com

aen

Mehr zum Thema