Intim-Make-Up: Kim Kardashian präsentiert neuen Beauty-Trend

Eine Produktreihe möchte, dass Frauen nicht mehr "untenrum" ungeschminkt das Haus verlassen. Ein Trend, der zumindest Kim Kardashian schon voll überzeugt hat.

Kardashian, Intim-Make-up
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Christina Hendricks
Christina Hendricks: Trennung nach 12 Jahren!

Was ist los?

Wir haben endlich eine neue Problemzone am Frauenkörper entdeckt (es wurde mit den alten ja auch schon langsam langweilig). Ungeschminkte Intimbereiche sind ab sofort ein absolutes No-Go, wenn man den Herstellern entsprechender Beauty-Produkte glauben darf. Kim Kardashian ist zumindest schon mal komplett überzeugt: Bereits 2016 zeigte sie sich gut gelaunt auf Instagram dabei, wie unter ihrem kurzen Kleid Make-Up aufgetragen wurde.

Aber ... warum ...?

Gute Frage! Vielleicht gibt es einfach viele Frauen, die morgens aus der Dusche kommen und entsetzt finden, dass sie so blass untenrum geworden sind? Oder vielleicht vor ihrem Partner verheimlichen möchten, wenn die ersten grauen Haare sichtbar werden? Vielleicht erhoffen sich manche Menschen auch einfach mehr sexuelle Anziehungskraft, wenn sie mit besonders knalligem Make-Up Dekoriert sind? So wie manche Pflanzen mit besonders bunten Blütenblättern die Bienen auf sich aufmerksam machen? Ach, wir wissen ja selbst nicht ...

Welche Art von Make-Up gibt es denn überhaupt für den Intimbereich?

Praktisch alles. Serum, Feuchtigkeitscrem, Erfrischungsspray, Schminke, Peeling ...

Peeling? Das klingt so ... schmerzhaft ...

Das stimmt, aber wer schön sein will muss leiden. Kim scheint es auf den Fotos zumindest aushalten zu können.

Wischt man das nicht sofort wieder mit der Unterhose ab, sobald man die anzieht?

Gut möglich. Ist vielleicht mehr was für den großen Auftritt ohne lästige Unterwäsche.

Gibt's das eigentlich auch für Männer?

Haben wir zumindest auf den ersten Blick nirgendwo finden können. Schade eigentlich, zumal die meisten Männer-Geschlechtsteile selbst unter den besten Umständen aussehen wie eine Nacktschnecke, die auf einem abgelaufenen Teebeutel spazierengeht. Ein bisschen Make-Up könnte da WUNDER wirken, meine Herren! Aber auf uns hört natürlich leider niemand.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.