VG-Wort Pixel

Jenke von Wilmsdorff Nicht wiederzuerkennen: TV-Experiment schockt Zuschauer

Jenke von Wilmsdorff schockt Zuschauer mit neuem Aussehen
© ProSieben/Bene Müller / Getty Images
Jenke von Wilmsdorff ist für seine waghalsigen Selbstversuche bekannt. Mit seinem völlig veränderten Aussehen nach seinem neuesten Experiment schockt er nun die Zuschauer.

Jenke von Wilmsdorff nach TV-Experiment kaum wiederzuerkennen

Ging Jenke von Wilmsdorff, 55, mit diesem Experiment zu weit? Das fragen sich nicht nur die TV-Zuschauer, auch der Reporter selbst bekam starke Zweifel angesichts seiner neuesten Aktion auf ProSieben. Der Fernsehjournalist hat in der Vergangenheit schon so einiges an Selbstversuchen auf sich genommen und mit wochenlanger Fehlernährung oder Drogenkonsum sowohl seiner physischen Gesundheit als auch seiner Psyche mehr oder weniger Schaden zugefügt. Doch nun ging Jenke noch einen Schritt weiter und unternahm einen Selbstversuch, der sich nicht mehr umkehren lässt.

In 100 Tagen 20 Jahre jünger aussehen, so lautete sein Ziel. Am Ende versuchte der 55-Jährige nicht nur mit der richtigen Ernährung und kosmetischen Hilfsmitteln, die Zeit zurückzudrehen, er legte sich auch unters Messer, ließ sich unter anderem an den Augen liften und Eigenfett unterspritzen. Besonders skurril war wohl, dass Jenke zuerst nur die eine Gesichtshälfte operieren ließ, die andere nur kosmetisch behandeln ließ, um einen direkten Vergleich zu sehen. Erst ein paar Wochen später, als das Experiment beendet war, konnte er auch die andere Gesichtshälfte angleichen lassen. Das Ergebnis: Ein vollkommen neuer Jenke von Wilmsdorff – zwar nicht um 20, aber um elf Jahre verjüngt. Ob seine Gesichtserkennung auf dem Handy oder die Passanten auf der Straße, alle sind irritiert von Jenkes neuem Gesicht.  

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erschienen.

abl

Mehr zum Thema