VG-Wort Pixel

Johannes Haller + Yeliz Koc: Rosenkrieg nach endgültiger Trennung

Johannes Haller + Yeliz Koc: Rosenkrieg nach endgültiger Trennung
© Hannes Magerstaedt / Getty Images
Zwischen Johannes Haller und Yeliz Koc scheint es endgültig vorbei zu sein. Yeliz erhebt nun schwere Vorwürfe gegen ihren Ex-Freund.

Es soll wohl einfach nicht sein: Johannes Haller, 32, und Yeliz Koc, 26, haben sich wieder getrennt - zum dritten Mal, muss man an dieser Stelle betonen. Und jetzt beginnt offenbar erneut eine Schlammschlacht.

Johannes Haller und Yeliz Koc konnten nicht ohneeinander

Die beiden "Bachelor in Paradise"-Kandidaten haben es tatsächlich mehrfach miteinander versucht, konnten einfach nicht ohneeinander sein, stellten dann aber wieder fest, dass es miteinander zu schwierig für sie ist. Und so rätselten die Fans immer wieder darüber, ob sich die beiden zusammengerauft oder doch getrennt haben, ehe meist Yeliz die Situation auf Instagram aufklärte.

Auch jetzt wieder informiert sie ihre Follower darüber, dass der gemeinsame Besuch in Johannes' neuer Heimat Ibiza nicht gereicht habe, um zueinander zu finden: "Johannes und ich sind nicht mehr zusammen." Dann berichtet sie: "Es lief erst alles gut auf Ibiza. Aber irgendwann nach ein paar Tagen lief es plötzlich nicht mehr so gut, was mich total verwundert hat. [...] Dieses Mal ist es wahrscheinlich auch das letzte Mal gewesen."

Yeliz erhebt schwere Vorwürfe

Klingt alles noch harmlos, doch dann legt Yeliz los: "Ich habe mir viel Mühe gegeben. Von ihm kam da nicht so wirklich viel. [...] Johannes hat mich tatsächlich nach Hause geschickt. Also, er wollte, dass ich nach Hause fahre, er wollte mich wieder so ein bisschen hinhalten. Ich weiß nicht, ob es eine andere gibt. Ich kann mir schon vorstellen, dass es die eine oder andere gibt, kann mir auch vorstellen, dass er wieder in seine alten Muster verfällt. [...] Kaum war ich weg, war er wieder unterwegs und hat sich mit Leuten getroffen. Ich will nicht sagen, dass das alles geplant war, aber ... Also, für den nächsten Mann, den ich kennenlerne: Sei einfach immer ehrlich zu mir und lüg mich nicht an!"

Ins Detail möchte Yeliz nicht gehen, doch immer mehr wird klar, wie enttäuscht und verletzt sie ist und dass Johannes keine Rolle mehr in ihrem Leben spielen soll: "Ich gebe mir wirklich viele Mühe, nicht an dieses Thema oder diesen Menschen zu denken. Wenn meine Freunde mich darauf ansprechen, sage ich immer 'Bitte erwähnt diesen Namen nicht!' Ich möchte diesen Namen nicht hören, ich möchte ihn nicht lesen, ich möchte ihn nicht sehen, ich möchte einfach gar nicht mehr damit konfrontiert werden."

Bereit für eine neue Liebe

Doch während ihre Fans die Influencerin darauf hinweisen, kein böses Blut zwischen ihr und ihrem Ex-Freund entstehen zu lassen, stellt sie klar: "Ich sehe und höre ja auch Sachen, deshalb erst recht Abstand nehmen. Auf solche Leute scheißen. Das, was ich hier sage, ist alles noch sehr nett. Ich würde am liebsten ein paar Geschichten erzählen, wie der Mensch ist, wenn die Kameras aus sind, aber das mache ich jetzt nicht."

Stattdessen will Yeliz nach vorne schauen und ist sogar schon bereit für eine neue Liebe, wie sie gleich mehrmals betont. Die Zeit mit Johannes scheint die 26-Jährige sogar zu bereuen: "Ich hatte in meinem Kopf, er ist der letzte Mann, den ich haben werde. Ist jetzt nicht so, deswegen waren diese zwei Jahre einfach so verschwendet für mich, auch wenn wir schöne Sachen zusammen erlebt haben."

Johannes fehlen die Worte

Doch wie reagiert eigentlich Johannes auf diese ganzen Vorwürfe? Der Reality-TV-Darsteller scheint keine Worte mehr für das zu haben, was Yeliz auf Instagram schildert. Er postet lediglich ein Video, in dem er den Kopf schüttelt, mit den Augen rollt und mit den Händen eine abwehrende Geste macht. Statt ebenfalls auszuholen, entspannte Johannes lieber beim Friseur, lernt Spanisch und genießt den Abend auf seiner Trauminsel.

Verwendete Quelle: Instagram

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erschienen.


Mehr zum Thema