VG-Wort Pixel

Angststörung! Käthe Lachmann wird nie wieder auftreten


Diese Entscheidung ist ihr sicherlich nicht leicht gefallen. "Ich bin lange mit Angst auf der Bühne gestanden, das war sehr anstrengend und kräftezehrend."

Im 'Quatsch Comedy Club' gehörte Käthe Lachmann quasi zum Inventar. Und trotzdem beendet die Kabarettistin nun ihre Bühnen-Karriere – und das aus einem traurigen Grund. In einem emotionalen Interview mit der 'Augsburger Allgemeinen' verriet die 46-Jährige jetzt:

Ich bin lange mit Angst auf der Bühne gestanden, das war sehr anstrengend und kräftezehrend.

Irgendwann wurde die Angststörung so schlimm, dass sie sich nicht mehr aus dem Haus getraut habe. Die Folge: Seit 2015 sei sie nicht mehr öffentlich aufgetreten. Davor hätte sie nur noch auf der Bühne gestanden, um andere zum Lachen zu bringen, die wiederum nichts von ihrem düsten Seelenleben mitbekommen durften. 

Doch jetzt hat die preisgekrönte Kabarettistin die Reißleine gezogen – und seitdem schon erste Erfolge verbucht. Es helfe ihr, offen über ihre Angststörung zu reden. Ihre Erfahrungen verarbeitet die 47-Jährige deswegen in ihren gerade erschienen Buch 'Keine Panik, liebe Angst'.  

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Youtube integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Mehr zum Thema