VG-Wort Pixel

Karsten Walter Ist das Musikvideo des Ex-"Feuerherz"-Sängers zu freizügig?

Karsten Walter
Karsten Walter
© imago images
Nach der Auflösung seiner Band "Feuerherz" hat Karsten Walter nun ein Duett mit seiner Kollegin und Freundin Marina Marx veröffentlicht. Nun ist auch das entsprechende Musikvideo dazu da – und sorgt für hitzige Diskussionen. 

In ihrem gemeinsamen Duett "Fahr zur Hölle" besingen Karsten Walter, 27, und Marina Marx, 30, eine klassische On-Off-Beziehung: Sie können nicht mit-, aber auch nicht ohne einander. Passend zum Thema des Liedes geht es auch in dem entsprechenden Musikvideo leidenschaftlich zu. Einige Schlagerfans stören sich jedoch an der Freizügigkeit des Videos. 

"Im Video wird zu weit gegangen  – das muss doch nicht nicht sein"

Besonders die Szenen, in denen sich Karsten und Marina leicht bekleidet im Bett vergnügen, scheinen einige Fans zu missbilligen. Ist das Video etwa zu sexy für die Schlagerwelt? Das könnte man zumindest annehmen, wenn man sich einige Kommentare auf YouTube unter dem Musikvideo durchliest. "Im Video wird zu weit gegangen  – das muss doch nicht sein", findet zum Beispiel ein User. Und ein anderer fragt: "Sex sells – oder was?". Darüber hinaus wird in einem weiteren Kommentar angeprangert, dass heute nur noch wichtig sei, freizügiger zu sein als die anderen.

Das ist jedoch nicht das komplette Stimmungsbild, sondern sind eher Ausnahmen. Die meisten Social-Media-Nutzer feiern das Lied sowie die Musik und halten es für nötig, das Schlager-Duo zu verteidigen. "Was auch immer so einige zu meckern haben, ihr beide seid der Hammer. So oft schon gemerkt, dass da mehr ist. Bleibt wie ihr seid, ihr seid der Wahnsinn", lautet unter anderem eine Gegenstimme. Ein anderer User findet sogar, dass das Video gut für die Schlagerbranche ist: "Frisch, frech – wie es sich gehört! So bleibt Schlager jung. Und die Neider sollen zerplatzen!" An dieser Diskussion merkt man: Geschmäcker sind eben verschieden – und das ist ja auch gut so. 

Karsten Walter und Marina Marx sind ein Paar

Anfang März machten Karsten und Marina ihre Liebe offiziell. Sie traten gemeinsam in Florian Silbereisens, 39, Show "Schlagerchampions – Das große Fest der Besten" auf, wo sie ihr Duett "Fahr zur Hölle" auf der Bühne performten. Nach ihrem Auftritt ließen sie die Liebesbombe platzen.

"Letztes Jahr hat’s gefunkt. Wir waren ja auch lange Zeit sehr gut befreundet. Es war ein verrücktes Jahr, wir waren viel zu Hause und haben uns privat häufig getroffen. Das Herz hat irgendwann so doll gepuckert und es waren dann doch Schmetterlinge im Bauch – und die müssen jetzt raus", verriet Marina dem Moderator.

Verwendete Quellen: extratipp.com, youtube.com

swi Brigitte

Mehr zum Thema