Ehe-Krise bei Meghan & Harry? Ex-Freundin Chelsy ist in London aufgetaucht

Was ist bloß mit Herzogin Meghan und Prinz Harry los? Gerüchte um eine Ehe-Krise reißen nicht ab. Jetzt soll sogar Harrys Ex-Freundin Chelsy nach London gereist sein. Macht sie sich Sorgen um Harry?

Es war auffällig, wie schlecht gelaunt Prinz Harry (34) bei der diesjährigen "Trooping the Colour"-Parade wirkte. Der Prinz, der sonst stets so fröhlich strahlt und alle mit seiner guten Stimmung ansteckt, wirkte bedrückt und in sich gekehrt. 

Eine Videoaufnahme davon, wie Prinz Harry kurze Zeit später sehr kurz angebunden mit seiner Ehefrau Herzogin Meghan (37) auf dem Balkon des Buckingham Palace sprach, ging viral. Besorgte Fans überschwemmten den Instagram-Account von Meghan und Harry mit entsprechenden Kommentaren. "Finde nur ich, dass Harry echt miserabel aussieht?" fragte ein Royal-Fan. Ein anderer schrieb: "Harry sieht in letzter Zeit so traurig aus."

Britische Royal-Reporter wollen ebenfalls bemerkt haben, dass der Prinz in letzter Zeit oft schlecht gelaunt wirke, was so gar nicht seinem Charakter entspreche, berichtet unter anderem "New Idea". 

Leidet Prinz Harry nur unter Schlafmangel?

Natürlich ist es gut möglich, dass Prinz Harry als frischgebackener Papa von Baby Archie einfach unter Schlafmangel leidet. Auch die Auseinandersetzungen mit William und Kate in jüngster Vergangenheit mögen ihm auf die Stimmung geschlagen sein. Hinzu kommen die niederschmetternden Berichte dazu, dass Prinz Philip ihn vor einer Ehe mit einer Schauspielerin gewarnt haben soll

Viele Mitglieder der Royal Family sollen erwartet haben, dass Prinz Harry eher eine Frau aus ihren Kreisen heiraten würde, wie etwa seine Ex-Freundin Chelsy Davy. Sie war von 2004 bis 2011 mit Prinz Harry liiert. Doch die große Liebe der beiden scheiterte an dem übermäßigen Medieninteresse an der Beziehung der beiden. In einem Interview mit der britischen Tageszeitung "The Times" verriet Chelsy, wie beängstigend es für sie war, immer wieder von Fotografen gejagt zu werden. "Es war wirklich heftig: verrückt, angsteinflößend und unangenehm. Ich kam damit nicht klar", so Chelsy. Nach der Trennung zog die in Simbabwe geborene Chelsy zurück nach Afrika.Doch trotz der zerbrochenen Liebe blieben Harry und Chelsy Freunde – Chelsy war sogar zur Hochzeit von Meghan und Harry im Mai 2019 eingeladen. 

Hat Chelsy sich mit Prinz Harry getroffen?

Phil Dampier, Autor des Buches "Royally Suited: Harry and Meghan in their Own Words", glaubt, dass Prinz Harry immer gehofft habe, dass Chelsy seine Frau werden würde. "Ich bin sicher, dass er sie heiraten wollte und der einzige Grund, dass sie es nicht tat, war, dass sie kalte Füße bekam und nicht den Rest ihres Lebens im Rampenlicht stehen wollte." Angesichts dieser Vorgeschichte macht es Royal-Beobachter nachdenklich, dass Chelsy ausgerechnet jetzt nach London gereist ist. Es heißt, Chelsy mache sich Sorgen um Harry, und es sei wahrscheinlich, dass sie ihn aufgesucht habe, um zu sehen, ob es ihm gut geht.

Royal-Fans hoffen jedenfalls sehr, dass Prinz Harry bald wieder fröhlicher wirken und sich zusammen mit seiner Meghan und Söhnchen Archie in der Öffentlichkeit zeigen wird. Seit der Geburt des kleinen Royals haben die Fans nur wenige Fotos zu sehen bekommen und warten sehnsüchtig auf neue Bilder des süßen Babys. 

Videotipp: Baby-News! Meghan und Harry freuen sich schon auf die nächste Geburt ❤️

Herzogin Meghan und Prinz Harry
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.