"Fühlte mich allein mit dem Schmerz": Kronprinzessin Mary spricht über traurigen Schicksalsschlag

Die Trauer um geliebte Menschen begleitet uns ein Leben lang. Das weiß auch Kronprinzessin Mary von Dänemark, die jetzt darüber spricht, wie sie sich fühlte, als ihre Mutter starb. Sie möchte damit andere Menschen dazu ermutigen, ihre Gefühle nicht zu verstecken.

"Als ich meine Mutter verlor, fühlte es sich an, als würde meine Welt ins Stocken geraten. Gleichzeitig ging das Leben aller anderen weiter. Es war schwer zu akzeptieren, dass das Leben so weiterging und ich mich mit meiner Trauer allein fühlte". Mit diesen Worten zitiert die dänische Zeitschrift "Billed-Bladet" die dänische Kronprinzessin Mary (47).

Die gebürtig aus Australien stammende Kronprinzessin Mary verlor ihre Mutter 1997. Henrietta Donaldson starb an den Folgen einer Herz-Operation. Sie wurde nur 55 Jahre alt. Für Mary, die damals erst 25 war, war der Tod ihrer Mutter ein schlimmer Schicksalsschlag, unter dem sie bis heute leidet. 

Kronprinzessin Mary möchte andere Menschen ermutigen

Dennoch spricht Kronprinzessin Mary offen darüber, wie diese schwere Zeit für sie war und wie die Trauer sie bis heute begleitet, beispielsweise in Interviews, TV-Dokumentationen oder im Newsletter ihrer "The Mary Foundation", deren Mission es ist, Menschen vor sozialer Isolation zu schützen. 

Die Kronprinzessin möchte so andere Menschen dazu ermutigen, ihre Gefühle nicht zu verstecken. "Wir müssen der Trauer Raum geben, indem wir uns an unsere Bedürfnisse erinnern und zu ihnen stehen. Die Trauer verschwindet nie ganz, sie begleitet uns durchs Leben. Aber im Laufe der Zeit können Erinnerungen, die uns mit Wärme und Freude erfüllen, den Platz einnehmen", so die Adlige. Auch ihr habe es geholfen, mit anderen Menschen über ihre Trauer zu sprechen.

Mit diesen offenen Worten berührt die tapfere Kronprinzessin sicherlich die Herzen vieler Menschen, die von geliebten Menschen Abschied nehmen mussten. 

Mette-Marit: Erstmals seit ihrer Diagnose zeigt sie sich in der Öffentlichkeit

In den Jahren nach dem Tod ihrer Mutter veränderte sich für die heutige Kronprinzessin ihr ganzes Leben. Wenige Monate nach dem Tod ihrer Mutter kündigte Mary ihren damaligen Job, verließ ihr Heimatland Australien und reiste durch die Welt.

Als die damals 26-Jährige nach zehn Monaten nach Australien zurückkehrte, traf sie dort bei den Olympischen Spielen 2000 auf Kronprinz Frederik von Dänemark – der Beginn einer großen Liebesgeschichte. Am 14. Mai 2004 gaben Mary und Kronprinz Frederik sich in einer romantischen Trauung das Jawort. Inzwischen ist Kronprinzessin Mary selbst glückliche Mutter von vier Kindern.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.