VG-Wort Pixel

Laura Bräutigam: Erster Model-Job nach dem Kampf gegen den Krebs


Laura Bräutigam hat kein leichtes Jahr hinter sich. Im Frühjahr erhält die ehemalige Ex-"Germany's Next Topmodel"-Kandidatin die schreckliche Diagnose Krebs. Jetzt modelt sie sich zurück ins Leben.

Laura Bräutigam, 20, ist eine Kämpferin. Die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin von 2016 erhält zu Beginn des Jahres eine niederschmetternde Diagnose: Lymphdrüsenkrebs. In ihrem Brustkorb wird ein 10,3 Zentimeter großer Tumor entdeckt. Eine Welt bricht für die junge Frau zusammen. Ihr Leben steht auf dem Spiel. Jetzt kämpft sie plötzlich nicht mehr um einen Modelvertrag oder Laufsteg-Aufträge. Es geht um alles.

Laura Bräutigam: "Der Krebs ist besiegt"

Es folgen die unvermeidliche OP, lange Krankenhausaufenthalte und eine kräftezehrende Chemotherapie. Und die 20-Jährige verblüfft alle. Sie mobilisiert alle Lebensgeister und holt sogar ihr Abitur nach. Note: 1,8! Inzwischen bestätigt Laura das Unglaubliche gegenüber "Bild": "Die Blutwerte haben ergeben, dass der Krebs besiegt ist.“ Das Kämpfen hat sich gelohnt. Und jetzt kehrt sie sogar in ihren Job als Model zurück.

"Ihr Augen leuchteten vor Freude"

Laura präsentiert in Stuttgart die aktuelle Kollektion der Designerin Eglantina Frroku und ist selig angesichts dieser Chance. Ihr Manager Philipp Fischer, 39, verrät gegenüber "Bild": "Als ich Laura den Job anbot, leuchteten ihre Augen vor Freude.“

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Laura will weiterhin modeln

Für die ambitionierte junge Frau soll das noch nicht alles gewesen sein: "Ich hoffe auf viele weitere Model-Jobs. Noch habe ich mich nicht für eine Ausbildung oder ein Studium entschieden“, erklärt die Schwäbin. Und irgendwie glauben wir fest daran, dass Laura Bräutigam alles erreichen kann, was sie sich wünscht. 

ama

Mehr zum Thema