Lena Gercke: Wegen dieses Details ihres Körpers wurde sie gemobbt

Lena Gercke ist eine wunderschöne Frau. Kaum zu glauben, dass jemals jemand schlecht über ihre Figur gesprochen hat. Doch als Jugendliche bekam sie einen wirklich blöden Spitznamen.

Mit ihrer natürlichen Art, ihren honigblonden Haaren und ihrer supereleganten Figur ist Model-Star Lena Gercke ein Vorbild für viele Frauen. Doch als Jugendliche war Lena ganz und gar nicht glücklich mit ihrer Figur. In einem Gespräch mit der Hamburger Morgenpost anlässlich der Präsentation ihrer Weihnachts-Kollektion "LeGer Festive Collection" verriet sie jetzt, dass ihre außergewöhnliche Größe ihr als Jugendliche Sorgen machte: 

Ich war lang, dünn, schlaksig. Neben meinen Freundinnen sah ich aus wie eine Giraffe. Mein Spitzname war 'Raffi'.

Die superbeliebte "Germany’s Next Topmodel"-Gewinnerin von 2006 soll sogar aus ihren Turnschuhen die Sohlen herausgenommen haben, um einen Zentimeter kleiner zu sein. Mit 15 sei sie beunruhigt zum Arzt gegangen und habe ihn gefragt, wo ihr Wachstum noch hinführen werde.

Zum Glück verhalf ihre Größe von heute 1,79 Metern Lena zu einer Model-Karriere wie aus dem Märchen und spannenden TV-Jobs, wie etwa der Moderation der Castingshow "The Voice of Germany". 

Heute sind die Selbstzweifel von früher passé und Lena ist sehr zufrieden mit sich und ihrem Körper. Ihren Fans auf Instagram zeigt sie sich gerne mal ungeschminkt und mit zerzausten Haaren. Sie will Mut machen, sich echt und ohne Filter zu zeigen.

Videotipp: Hat Lena Gercke einen neuen Freund?

Lena Gercke: Welcher Mann steckt hinter dieser Liebeserklärung?
mh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.