Lena Meyer-Landrut: Tränenreicher Abschied von der Bühne

Es war ein Abend voller Emotionen. Im Kölner 'Gloria' kann Lena ihre Tränen nicht mehr zurückhalten.

Es sollte ein entspannter Abend mit ihren Fans werden, doch am Ende gewannen die Emotionen die Überhand. Lena Meyer-Landrut stand gerade in Köln auf der Bühne, als sie mitten im Konzert in Tränen ausbrach.

Als sie ihren Megahit 'Satellite' performte, brachen bei der 26-Jährigen plötzlich alle Dämme. Aufgelöst erklärte sie ihren Fans laut 'Kölner Stadtanzeiger': "Ich dachte, es ist vielleicht besser, es jetzt gleich alles rauszulassen. Ich entschuldige mich jetzt schon mal für das ganze Rumgeheule."

Was viele in diesem Moment noch nicht ahnen – das Konzert ist gleichzeitig auch ein Abschied.

Ich möchte gern Musik machen, die ehrlich ist. Ich möchte generell ehrlich sein und mich und euch nicht verarschen.

Die Sängerin zieht einen Schlussstrich unter die vergangenen Jahre und will sich neu finden. Wann sie wieder auf die Bühne zurückkehrt, ist noch offen.

Erst im November hatte Lena ihre Fans in Sorge versetzt, als sie sowohl ihr geplantes Album als auch die Tour absagte. Damals hieß es schon, dass sie sich nicht wohl gefühlt habe. "Ich hatte das Gefühl, dass das, was ich bis zu diesem Zeitpunkt gemacht hatte, nicht richtig ist!"

Bleibt zu hoffen, dass Lena jetzt die Zeit und Ruhe findet, die sie braucht. 

ag
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.