Liam Neeson spricht noch oft mit seiner verstorbenen Frau

Auch neun Jahre nach dem Tod von Natasha Richardson ist die Trauer um sie noch immer ein fester Teil im leben ihres Ehemannes Liam Neeson.

Es ist neun Jahre her, dass Liam Neesons Ehefrau Natasha Richardson (†45) bei einem tragischen Ski-Unfall ums Leben kam. Loslassen kann der Hollywood-Star sie aber auch nach all der Zeit nicht.

In einem Interview mit 'Bild' verriet der 65-Jährige nun, dass er lange gebraucht hat, um überhaupt zu begreifen, dass seine Frau tot ist.

Bis zwei Jahre nach ihrem Tod konnte ich es eigentlich immer noch nicht glauben. Manchmal saß ich zu Hause in unserer Wohnung in . Und wenn ich hörte, wie die Haustüre aufging, dachte ich, sie wäre es.

Bis heute sei die  ein "konstanter Teil" seines Lebens. Das hätte er auch in seiner Arbeit als Schauspieler bemerkt. So sei es ihm schwer gefallen, in der Fortsetzung von 'Tatsächlich Liebe' mitzuspielen, weil seine Filmrolle ebenfalls Witwer war.

Um seiner Frau nah zu sein, besucht er sie deswegen noch heute regelmäßig auf dem Friedhof – und spricht mit ihr:

Tasha liegt auf einem alten Friedhof begraben. In der Nähe unseres Hauses. Ein- bis zweimal pro Woche besuche ich sie und spreche mit ihr. Ich erzähle ihr, was unsere Söhne so machen oder an was ich gerade arbeite. Sie fehlt mir sehr.


Nach Natasha Richardsons Tod habe er sich vor allem erstmal auf seine beiden Söhne konzentriert und versucht, sie im Sinne seiner Frau zu erziehen. 

Tasha und ich wollten immer erreichen, dass wir den Kindern Anstand beibringen, damit sie wissen, wie sie sich zu benehmen haben. Man machte mir Komplimente, dass sie so höflich sind und Manieren haben. Das macht mich stolz. Und meine Frau wäre es auch.

Natasha Richardson und Liam Neeson haben 1994 geheiratet und die beiden gemeinsames Söhne Mick und Daniel (heute 23 und 22 Jahre alt). Bei einem Skiunfall am 16. März 2009 zog sich die Schauspielerin eine Hirnblutung zu, an der sie zwei Tage später in einem New Yorker Krankenhaus starb. 

Themen in diesem Artikel

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Liam Neeson spricht mit seiner toten Ehefrau
Liam Neeson spricht noch oft mit seiner verstorbenen Frau

Auch neun Jahre nach dem Tod von Natasha Richardson ist die Trauer um sie noch immer ein fester Teil im leben ihres Ehemannes Liam Neeson.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden