VG-Wort Pixel

Maite Kelly Das denkt sie wirklich über Helene Fischer

Maite Kelly
Maite Kelly
© Getty Images
Konkurrenzdenken und Zickenkrieg in der Schlagerbranche? Von wegen! Dass es nicht so ist, bewies nun Maite Kelly in einem Interview, in dem sie Helene Fischer mit Lob überschüttete. 

Beide sind blond und erfolgreiche Schlagersängerinnen: Maite Kelly, 41, und Helene Fischer, 36. In einem Interview sprach das ehemalige "Kelly Family"-Mitglied nun über die "Atemlos"-Interpretin. Und was Maite über ihre Kollegin zu sagen hatte, wird vielleicht den einen oder anderen überraschen.

Maite Kelly lobt Helene Fischer

Denn wer böse Worte erwartet hatte, wurde überrascht. Maite hatte nichts als Anerkennung für die 36-Jährige übrig und nahm ihre Kollegin wie eine Löwen-Mama in Schutz.

"Helene wird auch immer vorgeworfen, sie ruht sich nur auf ihrem guten Aussehen aus. Dass sie eine Wahnsinnsstimme hat, vergessen die Leute teilweise",

stellte die 41-Jährige anerkennend in dem Podcast "Aber bitte mit Schlager" klar. 

Damit war ihr Lobgesang auf die Ex-Freundin von Florian Silbereisen, 39, aber noch nicht beendet. Zusätzlich gab sie ohne Probleme zu, dass Helene viel mehr machen müsse als sie selbst: "Sie fliegt von der Decke und alles, damit man ihr sagen kann: Okay, sie hat auch den Applaus verdient." 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Helene Fischer ist ein Vorbild für Nachwuchskünstler

Aktuell ist Maite als Jurorin bei DSDS zu sehen. Ihrer Meinung nach sollten sich die Kandidaten der Castingshow ein Beispiel an Helene nehmen. Sie könnten von ihr lernen, von Anfang an hart für ihren Erfolg zu arbeiten, so Maite: "Es ist ganz interessant und denen jetzt vorzumachen, dass es nicht auf sie zukommt, ist Quatsch." Hoffentlich nehmen sich auch viele Künstlerinnen ein Beispiel an Maite, die perfekt zeigt, wie sich Frauen gegenseitig unterstützen sollten.

Verwendete Quelle: extratipp.com

swi Brigitte

Mehr zum Thema