VG-Wort Pixel

Mareile Höppner Die TV-Moderatorin nimmt Abschied

Mareile Höppner
Mareile Höppner
© Getty Images
Mareile Höppner muss auf Instagram Abschied nehmen, was der TV-Moderatorin alles andere als leicht fällt.

Wer kennt das nicht? Für den neuen Job oder den Partner wechselt man seinen Wohnort, doch das Herz hängt weiterhin an der Heimatstadt. Auch Mareile Höppner, 43, geht es so. Die ARD-Moderatorin zeigt ihren Wehmut aktuell auf Instagram.

Mareile Höppner verbringt Wochenende in ihrer Heimat

Dort postet Mareile gleich mehrere Bilder von sich und ihrer Geburtsstadt Hamburg, wo die 43-Jährige anscheinend ein verlängertes Wochenende verbrachte. Ob vor einem epischen Sonnenuntergang oder auf einer der zahlreichen Brücken in der Hansestadt, Mareile liebt ihr Hamburg und macht diese Liebe auch mit Kommentaren wie "Oh, mein Hamburg", "Heimatlachen" und "Irgendwas bleibt immer zurück" deutlich.

Es scheint, als falle ihr dieser Abschied besonders schwer, denn Mareile kann gar nicht mehr aufhören, ihre Gefühle zu teilen: "Gehe mit einer Träne im Knopfloch ... Es ist ein großer Abschied." 

Neuer Freund nimmt "Brisant"-Moderatorin den Abschiedsschmerz

Vielleicht weil sie fürchtet, wegen der Coronakrise und dem anhaltenden Lockdown nicht mehr so häufig in ihre Heimat zu kommen? Oder stecken hinter diesem "großen Abschied" noch andere Gründe?

Allzu lange bleibt Mareile jedenfalls nicht betrübt. Schon einige Stunden später ist die Journalistin wieder in ihrem Wohnort Leipzig und freut sich auf die neue Sendung "Brisant". Vielleicht liegt das aber auch an ihrem privaten Glück. Erst vor wenigen Monaten gab Mareile bekannt, nach der Trennung von ihrem Ehemann Arne Schönfeld wieder neu verliebt zu sein. Florian heißt der Mann, der Mareile auf den vielen Fotos, die er von ihr macht, so glücklich strahlen lässt. Da ist der Heimatschmerz doch hoffentlich ganz schnell wieder vergessen ...

Verwendete Quellen: instagram.com

Dieser Artikel ist ursprünglich auf gala.de erschienen.

jno

Mehr zum Thema