VG-Wort Pixel

Marie Nasemann: Erste Reise mit ihrem süßen Sohn

Marie Nasemann: Erste Reise mit ihrem süßen Sohn
© Joshua Sammer / Getty Images
Wie aufregend – die erste Reise mit Kind. Marie Nasemann verreist zum ersten Mal mit ihrem Sohn.

Marie Nasemann verreist zum ersten Mal mit ihrem Sohn

Im April wurde Marie Nasemann, 31, Mutter eines süßen Sohnes, nun ist das Model zusammen mit ihrem Baby und Verlobtem, Sebastian Tigges, zum ersten Mal verreist.

"Ein paar Leute haben mich gefragt, ob wir keine Angst haben mit dem Kleinen zu reisen. Unsere Kinderärztin hat uns FFP2 Masken (Schutz in beide Richtungen) und ihr Go gegeben. Und so schön das Wochenbett ist und war, irgendwie können wir uns ja auch nicht ewig zuhause verbarrikadieren...", schreibt Nasemann zu einem Foto, auf dem die frisch gebackene Mama in einem gemütlichen Zugabteil zu sehen ist. Auf einem zweiten Foto posiert die kleine Familie mit Masken und allerlei Gepäck im Aufzug.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Marie Nasemann und Sebastian Tigges haben zuerst Nasemanns Mutter in Gauting, Bayern, besucht, danach ging es weiter nach Düsseldorf. Und von Reisestress ist keine Spur: Marie Nasemann wirkt auf Instagram glücklich und entspannt – das sehen ihre Fans genauso. "Du siehst zufrieden und weise aus. Es scheint ein typischer new mom Ausdruck zu sein, der unglaublich schön ist!", schreibt eine begeisterte Followerin. Eine andere findet: "Du siehst richtig richtig toll aus, Marie! Ganz happy und gesund." Dem können wir uns nur anschließen!

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erschienen.


Mehr zum Thema