VG-Wort Pixel

Ihr platzt der Kragen Marie Nasemann: Deutliche Worte gegen "Momshaming"

Model und Influencerin Marie Nasemann hat die ungefragte Kritik aus dem Netz satt und setzt ein Zeichen gegen die Vorwürfe, die sich viele Mütter anhören müssen.
Mehr
Sie ist jung, erfolgreich und wird bald zum zweiten Mal Mutter. Doch wegen ihrem Leben als "Working Mom" muss sich Model Marie Nasemann regelmäßig viel Kritik anhören - nun bezieht sie Stellung zu den Vorwürfen gegen ihre Familie.

Wie man Kind und Karriere eindrucksvoll unter einen Hut bekommt, kann man auf dem Instagram-Profil von Model Marie Nasemann live verfolgen. Aktuell ist die 32-Jährige mit ihrem zweiten Baby schwanger und teilt neben Schnappschüssen von Fotoshootings auch immer wieder private Bilder aus ihrem Familienleben mit Ehemann Sebastian Tigges und ihrer einjährigen Tochter. Genau wegen dieser Offenheit wird Marie deshalb leider auch regelmäßig Opfer von "Momshaming".

Wie kann man sich so sehr ein Kind wünschen, um es dann mit einem Jahr in die Kita zu stecken?

Doch nun ist dem Model endgültig der Kragen geplatzt und sie wehrt sich mit einem langen Posting gegen die Vorwürfe. Was sie ihren Kritikern zu sagen hat, erfährst du im Video.

Verwendete Quelle: instagram.com

Brigitte

Mehr zum Thema