VG-Wort Pixel

Marlene Lufen: Trennung nach 22 Jahren Ehe

Marlene Lufen: Trennung nach 22 Jahren Ehe
© Ralf Juergens / Getty Images
Nach 22 Jahren Ehe haben sich Marlene Lufen und ihr Ehemann getrennt. Unter Tränen spricht die Sat.1-Moderatorin jetzt offen über diesen schweren Schritt.

Die Haltbarkeit von Ehen im Showgeschäft scheint generell nicht all zu lang zu sein. Marlene Lufen, 49, und ihr Ehemann Claus, 53, können hingegen auf 22 Jahre Ehe zurückblicken. Nun haben sie sich jedoch getrennt. "Ich habe eine sehr schöne Ehe und eine sehr schöne Familie, aber die Ehe hat's halt nicht überstanden und letztes Jahr haben wir das so akzeptieren müssen", gesteht die "Frühstücksfernsehen"-Moderatorin in einer sehr emotionalen Folge des YouTube-Formats "Lasst uns reden, Mädels!". Bereits im Herbst letzten Jahres hatten sie und der Sportreporter die schwere Entscheidung getroffen, sich zu trennen. 

Marlene Lufen: "Wir dachten, wir überstehen alle Höhen und Tiefen"

Zu akzeptieren, dass man es trotz der "irre großen Liebe" nicht geschafft habe, sei schwer, erklärt Marlene Lufen unter Tränen. "Wir dachten immer, bei uns ist die Liebe so groß, dass man alle Höhen und Tiefen übersteht", gesteht sie. "Aber ich finde es auch ganz schön, dass man als Ehepaar und als Familie sich immer wieder eine Chance gibt, aber vielleicht kommt dann eben doch der Punkt, wo man akzeptiert, dass sich der Weg jetzt anders darstellt", erklärt sie den schweren Prozess. Gemeinsam mit Claus Lufen hat sie zwei Kinder, Fritz und Frida. 

Zuspruch von Freunden und Fans

Über die Trennung zu sprechen, fällt Lufen sichtlich schwer. Aber sie bekommt nicht nur von ihren Gesprächspartnerinnen Marijke Amado, 66, Motsi Mabuse, 39, und Saskia Valencia, 55, jede Menge Zuspruch.

View this post on Instagram

Manchmal kann man nicht selbst entscheiden, dass das Leben sich verändert. Wir erleben das gerade alle gemeinsam. Und der ein oder andere auch schmerzlich im Privaten. Wenn man die Ungewissheit als Chance versteht, kann daraus eine große Kraft entstehen. Dann gestaltet man Zukunft und Veränderung selbst. Die Zeiten sind nicht einfach gerade. Heute fließen bei uns Tränen - aber wer sein Herz öffnet, kann gesunden. Teilt Eure Gefühle mit uns.❤️ Lasst uns reden, Mädels! Folge 30, Link in den Storys und in Bio. Mit meinen wundervollen Partnerinnen @motsimabuse @marijkeamado @valencia.saskia #westaytogether #support #solidarity #womenempowerment #womentalk #frauentalk #daily #youtube

A post shared by Marlene Lufen (@marlenelufen) on

Auch auf ihrem Instagram-Profil hinterlassen ihre Follower herzliche und mutmachende Kommentare unter einem emotionalen Posting der 49-Jährigen. "Man muss Dir gar keine klugen, tröstenden Worte mitgeben, Du bist auf dem besten Weg und hast alles in Dir", schreibt eine Followerin. Ein weiterer Fan macht Hoffnung: "Glücklicherweise gibt es nach jeder Krise ein Geschenk und im Leben mehrere große Lieben."

Verwendete Quellen:YouTube/Lasst und reden, Mädels!

Dieser Artikel ist ursprünglich auf Gala.de erschienen.


Mehr zum Thema