Ist Baby Sussex schon da? Ex-Hofsprecher Dickie Arbiter äußert sich zu Gerüchten

In England ist es verdächtig still. Royal-Fans und britische Medien spekulieren: Ist das Baby von Herzogin Meghan und Prinz Harry etwa schon da? Ex-Hofsprecher Dickie Arbiter klärt auf

Alle Welt wartet gespannt auf die Geburt des ersten Kindes von Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34). Wann wird Baby Sussex auf die Welt kommen? In einer offiziellen Stellungnahme des Kensington Palastes hat das royale Paar bereits angekündigt, dass die Geburt des Royal Babys nicht mit einem großen öffentlichen Spektakel und einem Familienfoto auf der Treppe eines Krankenhauses gefeiert werden soll.

Stattdessen wolle das Paar zuerst ganz privat die Geburt des kleinen Erdenbürgers feiern, bevor es sich zum ersten Mal mit Baby der Öffentlichkeit zeigt. Meghan und Harry, so heißt es, würden sich darauf freuen, "die aufregende Nachricht mit jedem zu teilen, wenn sie die Gelegenheit hatten, im Privaten als neue Familie zu feiern." 

Warum vermutet wird, dass Baby Sussex schon auf der Welt sein könnte

Genau dieser Satz führt jetzt dazu, dass englische Medien, wie "Express" vermuten, dass Baby Sussex schon auf der Welt sein könnte. Sie behaupten, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex ihr Baby schon auf die Welt gebracht haben und in aller Stille ihr neues Familienglück feiern. Aber ob da wirklich etwas dran ist?

Schließlich wird das beliebte Royal Paar auf Schritt und Tritt von der Öffentlichkeit beobachtet. Und nicht nur das. Auch alle Menschen, die den beiden nahestehen, wie etwa Meghans Mutter Doria Ragland, und der Visagist Daniel Martin, der Meghan möglicherweise für das erste Babyfoto schick machen soll, stehen derzeit ständig unter der gespannten Beobachtung von Medien und Royal-Fans. Wie soll so zum Beispiel ein Ärzteteam für die möglicherweise geplante Hausgeburt ins Frogmore Cottage kommen? 

Das sagt Ex-Hofsprecher Dickie Arbiter zu den Gerüchten

Alles Quatsch? Inzwischen hat sich der Ex-Hofsprecher Dickie Arbiter (79) zu Wort gemeldet und in der australischen TV-Show "Today Extra" zu den Baby-Spekulationen erklärt:

Wenn man das glaubt, glaubt man alles.

Der ehemalige Pressesprecher von Queen Elizabeth (92) ist überzeugt: "Wir werden zu gegebener Zeit erfahren, wann das Baby geboren wurde. Harry und Meghan machten sehr deutlich, dass die Geburt privat ablaufen soll." Weiter erklärte er, was das royale Paar bereits in seiner Stellungnahme sagte:

Es wird keine Vorankündigungen geben und sie werden jegliche Details erst veröffentlichen, wenn sie die Zeit hatten, sich an ihr Leben zu dritt zu gewöhnen. Die Geburt wird – genau wie sie sagten – Ende April, Anfang Mai sein und wir müssen bis dahin die Füße stillhalten. 

Fest steht, dass Meghan zuletzt am 19. März in der Öffentlichkeit gesehen wurde, als sie und Prinz Harry in London vor dem Sitz der diplomatischen Vertretung Neuseelands der Opfer des Anschlags von Christchurch gedacht haben. In den Mutterschutz ging sie Berichten zufolge am 20. März. Wir sind sehr gespannt darauf, wann wir Meghan und Harry zum ersten Mal mit ihrem Baby sehen werden.

Videotipp: Herzogin Meghan und Prinz Harry: Palast verkündet Details zur Geburt!

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Der Countdown bis zur Geburt läuft
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.